Glacies RPG World


 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

 

 Hochhaus inmitten der Stadt

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 8:10 am

Eine kleine Mietswohnung im Zentrum der Stadt. Sie liegt im 52. Stockwerk und bietet einen fantaistischen Ausblick, ist direkt mit dem Dachspeicher verbunden auf dem Kotaru sein Arteibszimmer hat. Eine kleine Küche die fast nie genutzt wird, ein recht großes Bad mit Dusche und Badewanne und ein Schlafzimmer sind alles, was dort vorzufinden ist. Von einem kleinen Flur gelangt man in alle Räume.


Zuletzt von Aoi am Mi Sep 26, 2012 9:08 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 8:20 am

First Post

Kotaru legte die Füße auf den Tisch, seufzte und schaltete den Fernseher ein. Er zog noch einmal an seiner Zigarette ehe er sie in dem Aschenbecher auf dem Tisch ausdrückte und sein Glas in die Hand nahm, zwei Aspirin hineinwarf und etwas Wasser hinein füllte, es dann sobald die Tabletten aufgelöst waren trank. Brummend stellte er das Glas zurück und machte es sich gemütlich, schaute etwas fern und merkte nicht, wie er so auch einschlief.
Am Morgen versuchte der Wecker von Kotaru vergeblich jenen zu wecken, denn bis zum Wohnzimmer reichte das leise Klingeln nicht. Kotaru schlief also munter weiter, obwohl er eigentlich seine Arbeit hätte einreichen sollen, schon gestern. Doch es war ihm einfach nicht gut ergangen, am Mittag hatte er kaum etwas gesehen und am Abend so tierische Kopfschmerzen bekommen, dass er keine Lust mehr gehabt hatte. rummend drehte er sich um und öffnete die Augen, sah in die von seinem Vater, der nur seufzte. "Du sollst doch nicht auf dem Sessel schlafen. Was ist, wenn du dich erkältest?" - "Weist du, langsam kann ich auf mich selbst aufpassen. Freue mich aber immer den alten Herren zu sehen." Tetsuho lachte, Kotaru stand auf. "Wie..." - "Du hast verschlafen. Aber nur 10 Minuten.", lachte Tetsuho und Kotaru kratzte sich am Kopf, zog sein Hemd aus und ging in das Bad. "Danke für's wecken.", rief er aus dem Bad ehe er unter die Dusche stieg. Tetsuho schloss die Augen und lächelte sanft, blickte dann zur Küche. "Entweder du bist verdammt ordentlich oder du benutzt deine Küche nie." - "Beides!" Vergnügt machte sich Tetsuho an den Herd und zauberte ein Frühstück, was er für seinen Sohn tun konnte tat er selbstverständlich auch. Und ein Frühstück konnte er auch im Rollstuhl. Sobald Kotaru aus dem Bad kam und das Frühstück roch seufzte er. "Dankeschön.", meinte er und setzte sich zu seinem Vater, sie aßen gemeinsam und gingen auch gemeinsam aus dem Haus.
Im Aufzug erzählte Tetsuho Kotaru wie es ihm ergangen war, mit einem kühlen Lächeln hörte Kotaru zu. "Ist das Buch denn fertig? Lass mich mal hören." - "Keine Spoiler, der alte Herr. Geh am besten nach Hause. Ich komme am Wochenende mal vorbei. Versprochen." - "Ich halte dich beim Wort, Kikky!" Zischend rannte Kotaru los, reichte nur schnell seine Arbeit ein und flitzte in die Freiheit, lange mochte er nicht in der Menschenmenge sein weswegen er zu seinem Lieblingsort flüchtete.

tbc: Inaktiver Vergnügungspark
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 9:22 am

cf: Tears & Joy Company

Yuri blickte das Hochhaus hinauf, blickte es brummend an. Es war so hoch, und er wohnte auch noch in einem der höchsten Stöcke. Yuri schloss die Haustüre unten auf, hielt sie dann für eine Alte Frau auf, ehe er hinein ging, seinen Briefkasten überprüfte, einen Brief hinaus nahm und dann zum Aufzug ging. Er drückte den Knopf, wartete dann, bis der Aufzug unten war. Yuri stieg in ihn hinein, wunderte sich, warum die Alte Frau lieber auf den Zweiten wartete. Er drückte nur seine Etage, merkte dann wie er los fuhr, weshalb ihm etwas schlecht wurde. Er blickte auf den Brief, machte ihn auf, ehe er plötzlich sein Gleichgewicht verlor, weil der Aufzug urplötzlich stehen blieb und dabei noch eine heftige Bewegung nach unten machte. Das Licht in dem Aufzug ging aus. Yuuri blickte vor die Türe, dann zu den Schaltern. Er rappelte sich auf, drückte auf den Notknopf, aber scheinbar reagierte keiner. Die Alte Frau hatte wohl gewusst, dass dieser Aufzug manchmal ausfiel. Yuri setzte sich in die Ecke, winkelte die Beine leicht and, legte den Kopf auf die Knie und wartete, bis irgendwas passierte.
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 9:27 am

cf: Inaktiver Vergnügungspark

Knurrend, weil die Katze ihn gebissen hatte, ging Kotaru durch die Türe hinein, schloss die vorher natürlich auf. Er ging zum Aufzug, blickte zu der alten Frau die im 30. Stock wohnte und begrüßte sie. "Ah, Musashi.", meinte sie und verneigte sich leicht, blickte dann auf die Aufzugtüre des ... mal defekten, mal funktionierenden Aufzug. "Herrje, wann denn endlich mal wer den Aufzug repariert..." - "Wo ist das Schild was dort stand?" - "Du kennst doch die Bengel die ganz oben wohnen, sie reißen alles ab." Seufzend kratzte sich Kotaru am Hinterkopf, drückte die Zigarette in seiner Hand aus und schmiss sie in den Mülleimer. "Solange niemand mit ihm fährt ist doch alles in Ordnung." - "Aber das ist es ja! Der kleine Junge ist in den Aufzug gestiegen... Ich hoffe, er bleibt nicht stecken. Der Hausmeister ist doch im Urlaub." Abermals seufzte Kotaru und ging voraus. "Ich schau mal ob alles in Ordnung ist."
In der Kammer des Hausmeisters angekommen ging er an die Sprechanlage und frug einfach mal, ob alles in Ordnung sei. Die Katze auf der Schulter von Kotaru miaute und knurrend setzte Kotaru sie ab.
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 9:31 am

"Ja. Alles in Ordnung.", Sagte Yuri knapp, blickte zu der Sprechanlage. "Der Aufzug ist stehen geblieben. Keine Ahnung in welchem Stockwerk.", sagte Yuri dann und lehnte sich etwas zurück, blickte vor die Türe des Aufzuges. Ihm ging es sowieso schon schlecht genug, weil er schon lange nichts mehr gegessen hatte. Aber was sollte er auch machen... Mal eben so jemanden küssen war eben nicht seine Art. Er hatte Glück gehabt dass er geküsst wurde und es dann jedesmal ausnutzen konnte.
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 9:35 am

Kotaru seufzte. "Warte, ich schau eben nach.", meinte er und ging dann zum Aufzug, brummte aber weil er wohl zu lange brauchen würde. Er öffnete einfach die Türe und blickte an den Markierungen entlang, zählte sie um zu sehen in welchem Stockwerk der Aufzug zum Stillstand kam. Dann rannte er die Treppen hoch, allzu schnell war er zwar nicht aber es reichte um in den zwanzigsten Stock zu kommen, trotz dass er dann ziemlich aus der Puste war. Die Katze hatte er im Raum des Hausmeisters gelassen, weil er nicht wollte dass sie weglief. Dort wo der Aufzug stehen geblieben war, oder zumindest ein Stockwerk höher, öffnete Kotaru die Türe zum Aufzug und stieg an der Notleider hinunter bis auf den Aufzug, öffnete dort ein kleines Fach wo ein Mensch zumindest locker durchpassen konnte. Nachdem er zwei drei Mal Luft geholt hatte hing sich Kotaru etwas in den Aufzug, blickte zu Yuri. "Nabend.", meinte er und hielt ihm die Hand hin, lächelte leicht. "Ich zieh dich schnell rauf."
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 9:39 am

Yuri blickte auf, als er vernahm wie oben etwas geöffnet wurde, blickte dann zu dem Fremden, zu Kotaru. "Ah...", hauchte Yuri und rappelte sich auf, klopfte sich etwas den Dreck ab, ehe er die Hand leicht hob, vorsichtig die Hand von Kotaru nahm. Yuri blickte jenen an. "Ent...schuldigen sie.. die Unnanehmlichkeiten...", flüsterte er dann, hielt seine Tasche fest. Yuri sah zwar nicht viel, weil es immernoch relativ dunkel war, aber er konnte zumindest die Konturen erkennen, und wo die Hand war. Außerdem kam von oben ja auch ein wenig Licht.
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 9:43 am

"Das macht nichts, immerhin..." Er hob Yuri mit Leichtigkeit an, war überrascht dass jener so leicht war. "... sollte dort eigentlich ein Schild stehen. Aber die Nichtsnutze von Oben haben natürlich ihren Spaß an der scheiße.", knurrte Kotaru und kratzte sich wie immer am Hinterkopf. "Außerdem macht es mir sowieso nichts. Nur gut dass die alte Lady noch unten stand, sonst hättest du wohl hier übernachten dürfen." Er blickte hinauf, seufzte. "Wolltest du wen besuchen? Unwahrscheinlich, so spät noch... Bis du neu hier eingezogen?" Kotaru hatte den Tick seine Nachbarn fast alle zu kennen, außer die die nie da waren. "Mein Name ist Kotaru Musashi. Freut mich." Er hielt Yuri freundlich lächelnd die Hand hin.
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 9:49 am

Yuri blickte Kotaru an, wirkte... ein wenig überrascht. Er gab jenem etwas zögerlich seine Hand, "Oonoteru, Yuki.", flüsterte er dann, lies die Hand Kotaru's los. "Ja, ich bin neu hier eingezogen, gestern, um genau zu sein. Eigentlich wollte ich in das 52e Stockwerk." sagte er und blickte dann zu der Türe. "Jetzt weis ich ja, dass dieser Aufzug nicht funktioniert.", sagte er ruhig, blickte zu Hotaru. "Danke für ihre Hilfe, Musashi-san.",
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 9:57 am

Kotaru lächelte. "Hm, also ein direkter Nachbar.", meinte er und blickte dann nach oben. "Der Hausmeister ist noch bis zum Ende der Woche im Urlaub. Sobald er wieder da ist repariert er den Aufzug.", meinte er noch. "Ah, willkommen hier im Haus. Ich hoffe du findest dich zurecht." Kotaru weitete etwas die Augen als er das Miauen der Katze hörte, die sich auf den Kopf gesetzt hatte welcher das Mikro aktivierte. Er begann leicht zu lachen. Entschuldige, ich muss dann mal. Komm gut oben an." Er ergtiff die Leiter, musste allerdings etwas raten da er wirklich kaum etwas sah und das nicht nur an der Dunkelheit lag. Er kletterte hinauf und ging dann die Treppen runter, da Yuri sicher mit dem Aufzug hoch fahren wollte und er ihn nicht warten lassen wollte oder dass er die Treppen steigen musste. Er war zwar ein Egoist aber kein Arsch. Lähelnd nahm er die Katze auf und die Einkaufstüten, drückte dann erst auf den Aufzugskopf, der Aufzug von Yuri war doch hoffentlich schon oben und kam nicht gleich wieder mit ihm runter. "Wah, ich hab Hunger..." - "Miau!" Die Katze schnurrte und schmuste sich an das Gesicht von Kotaru. "Du auch, hm? Gibt ja gleich etwas." Er lächelte leicht, strich der Katze über das Fell. War allerdings nicht sonderlich amüsiert, dass sie ihm die Zigarette aus dem Mund schlug und einen fetten Kratzer in seinem Gesicht hinterlies. "Grr.... Mit deinem Essen wird's langsam gefährlich, vielleicht bekommt's die Katze einen Stockwerk tiefer!", meckerte er.
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 10:13 am

Yuri war aus der Tür heraus, sah dann, wie der Aufzug wieder los fuhr. Solange war er dort stehen geblieben. Er blickte auf den Boden, ging dann die Treppe hinauf. Nach fünf Stockwerken aber machte er schlapp, blickte schnaufend zur Aufzugtüre. Auch wenn man es Yuri nicht ansah, hatte er jetzt Angst davor in den Aufzug zu steigen. Ob es nun der kaputte war oder nicht. Er fand es nicht amüsant wieder stecken zu bleiben, weshalb er sich selbst zwang, die Treppen hinauf zu laufen. Yuri ging also hinauf, kam dann schwer atmend im 52en Stockwerk an. Er lief zu seiner Tür, bemerkte dann das Namensschild von Musashi Kotaru. Er schloss seine Tür auf, hängte die Tasche an den Kleiderhaken und blickte in das Chaos. Noch haufenweise Kartons standen hier herum. Das, was schon ausgepackt war, flog wild herum. Yuri ging in das Badezimmer, zog die Klamotten aus und hing sie weg, stellte sich unter die Dusche, ehe er hinaus aus dem Bad ging hatte er sich ein Handtuch umgelegt. Er ging in das Wohnzimmer, ging zum Fenster und öffnete es, ehe er zu einem Karton ging, ein paar Sachen auspackte und etwas aufräumte. Er war nicht wirklich die super Hausfrau.. Er konnte gerade mal Reis für sich selbst kochen, war ein Nichtsnutz in dem Feld.. Einfach weil er sich daran nicht errinnern konnte und es nicht nachgearbeitet hatte, da er mit Schule und ähnlichem beschäftigt gewesen war. Yuri blickte zu dem Fernseher, den Cilien ihm zum Geburtstag geschenkt hatte, blickte ihn seufzend an. Er war definitiv zu schwer für Yuri. Er war froh das das Umzugsunternehmen alles hochgebracht hatte. Sonst wäre Yuri wohl kläglich gescheitert. Er schob den Karton beiseite, hob ein paar Sachen von dem Boden auf und räumte sie weg. Dann ging er in die Küche, kochte sich ein wenig Reis, den er dann auch aß. Auch wenn menschliche Nahrung ihm nicht viel half... Es hielt ihn über Wasser und gab ihm ein mildes Sätte gefühl. Obwohl Yuri noch immer hungrig war. Er setzte sich auf das Bett, blickte vor die Wand. "Oyasumi nasai, Haru-oni-san.", flüsterte er dann, blickte zu dem Bild, welches er von Haru auf dem Bettkasten stehen hatte. Er hatte Haru nach seiner Umwandlung nicht mehr kennen gelernt, aber er wusste Haru war ihm wichtig gewesen. Yuri legte sich hin, konnte jedoch nicht schlafen, weshalb er nach einer Weile nach drausen auf den Balkon ging, sich dort auf das Geländer lehnte. Er hatte das Handtuch abgelegt und dafür ein Hemd angezogen, sowie eine Boxershorts.
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 10:20 am

Kotaru schloss seine Türe auf und schmiss die Katze auf die Chouch, die nicht sonderlich begeistert davon war. Kotaru seufzte und schloss die Türe hinter sich, machte der Katze etwas zu essen und schmiss sich selbst auch noch etwas in die Microwelle, die er als einzigstes Gerät in der Küche benutzte. Seufzend aß er das dann und ging in sein Schlafzimmer, suchte sich einen Kimono heraus, ging dann in das Bad und lies sich Wasser in die Wanne, lies sich in das angenehm warme Wasser gleiten. Nach ein bisschen Relaxing stieg er aus der Wanne und zog sich den Kimono an, nahm sich den Laptop und seine Brille da er mal wieder wundervoll viel sah, ging nicht auf den Dachboden da es dafür zu dunkel war sondern tippte an der offenen Balkontüre den Titel und ein paar Ideen für eine neue Story auf. Yuri hatte er nicht bemerkt, da er wie gesagt nicht sonderlich viel sehen konnte im Moment. Aus seinen paar Ideen wurden immer mehr. Irgendwann schlief er einfach am Laptop ein, kippte in die Wohnung und ignorierte fast schon die Kälte, die die Nacht mit sich brachte.
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 10:30 am

Yuri blickte zu Musashi, schaute jenem die ganze Zeit zu, wie jener zu arbeiten schien oder so und Yuri gar nicht bemerkt hatte. Als Yuri jedoch sah, wie jener plötzlich einschlief richtete er sich leicht auf, hatte ja vorher auf dem Geländer gelehnt. "Musashi-San...", sagte er dann. "Sie werden sich erkälten....", Yuri seufzte, als jener wohl nicht reagierte. Wahrscheinlich hatte Yuri zu leise gesprochen. Yuri kletterte auf das Geländer seines Balkones. So weit waren die Balkone nicht voneinander entfernt, dennoch war es Gefährlich. Yuri sprang rüber, rutschte zwar leicht aus, konnte sich aber noch abfangen. Er kletterte vorsichtig auf den Balkon Musashi's, blickte jenen an. "Gomen nasai.", sagte Yuri nur, speicherte das Dokument am Laptop ab, schloss jenen und legte ihn hinein, ehe er innen eine Decke suchte, die er dann über Musashi legte. Er nahm noch ein Kissen, hob Musashi's Kopf an, legte jenen darauf. Hineintragen konnte er ihn nicht, aber immerhin soviel konnte er tun. Dann blickte er zur Haustüre. Er hatte seinen Schlüssel in der Wohnung gelassen, also musste er wohl wieder hinüber klettern. Yuri kletterte also wieder auf das Geländer des Balkones, blickte zu seinem eigenen Balkon. Mit einem Satz sprang er hinüber landete in seinem Balkon, seufzte, ehe er zurück in seine Wohnung ging, die Balkontüre schloss und den Vorhang zumachte, sich schlafen legte.
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 10:38 am

Da Kotaru einen ziemlich tiefen Schlaf hatte merkte er nicht dass Yuri ihn zudeckte und ihm ein Kissen unter den Kopf legte. Er schlief einfach munter weiter, auch wenn er sich im Schlaf dafür bedankte, unbewusst bekam er es wohl doch mit. Am Morgen wurde er von der Katze geweckt, die dreist in sein Gesicht trampelte kurz bevor sein Wecker klingelte und zu allem Übel ihm noch auf den Kopf viel. Angepisst stand Kotaru auf, blickte verwundert auf das Kissen und die Decke, dann zum Laptop. "Hm...", meinte er und kratzte sich leicht am Hinterkopf, gähnte. Er musste heute zwar nichts machen, aber seinen Wecker hatte er immer für sechs Uhr gestellt da er es nicht mochte lange zu schlafen. Er ging hinaus auf den Balkon und zündete sich eine Zigarette an, rauchte sich gemütlich eine während er in die Ferne blickte. Der Ausblick war wirklich atemberaubend, er war fohr dass er sich diese Wohnung gemietet hatte und nicht das kleine Haus am Rand der Stadt gekauft hatte. Nein, so war es viel schöner. Abermals miaute die Katze, Kotaru blickte auf sie runter. "Stimmt ja, ich wollte noch nach deiner Verletzung schauen.." Er hob sie leicht in die Luft und lächelte, musste lachen als er die raue Zunge der Katze spürte, wie sie ihm über die Stirn leckte. Er nahm sie mit hinein, hatte vorher die Zigarette ausgedrückt und weggeworfen, in den Mülleimer auf dem Balkon. Die Balkontüre lies er offen, da es heute wieder nicht kalt war brauchte er es nicht. Er sah nach der Katze, saübertedie Wunde leicht und machte notdürftig einen Verband drum, hoffte das es hielt. Er hatte keine Ahnung davon wenn es ums verarzten ging, konnte nicht einmal für sich selbst sorgen. Konnte nicht kochen, die Wäche wusch ihm eine Haushälterin die alle drei Tage kam. Das einzigste was er konnte war seine Wohnung ordentlich halten. Gähnend ging Kotaru wieder auf den Balkon und rauchte sich eine, während die Katze schnurrend um seine Beine schlich.
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 10:45 am

Als Yuri am frühen Morgen das Geräusch seines Weckers vernahm, wachte er verschlafen auf, schaltete den Wecker aus. "Hm...", hauchte er, ging in das Badezimmer, putzte sich die Zähne und wusch sich, ehe er sich das Manuskript aus der Tasche holte. Heute war Sonntag, weshalb er eigentlich frei hatte, aber manchmal arbeitete er auch Sonntags.. Nein eigentlich immer. Er nahm das Manuskript, schlug die Vorhänge auf und machte die Balkontüre auf um etwas frische Luft hinein zu lassen. Er kümmerte sich jetzt erstmal nicht um die Wohnung. Yuri hörte, wie sein Handy klingelte, nahm ab. "Kaa-san.", sagte er ruhig, während Cilien am anderen Ende kicherte. Yuri ging auf den Balkon, hatte die Augen geschlossen, bemerkte Musashi erst nicht. "Wie geht es dir?", frug Cilien, Yuri nickte, merkte dann, dass sie es nicht sehen konnte. "Gut... Ein bisschen Hunger... aber gut.", Cilien seufzte in den Hörer, meckerte Yuri an er solle sich wenigstens eine Freundin suchen, damit er Nahrung zu sich nehmen konnte. Natürlich machte sie sich ernsthafte Sorgen, immerhin konnte Yuri an Nahrungsmangel sterben. "Schon gut.", sagte Yuri nur. "Ich verhunger schon nicht.", nach einer Weile legte er auf, legte das Telefon weg, blickte dann nach unten. Er ging hinein, nahm sich das Manuskript und begann darin herum zu kritzeln.
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 10:48 am

Kotaru drückte die Zigarette aus und seufzte. Er ging hinein, hatte nicht vor gehabt Yuri zu belauschen weswegen er ihn ignoriert hatte. Er schlos die Balkontüre, zog sich dann ordentlich an und blickte zu der Katze, füllte Fressen und Trinken noch einmal auf und ging dann aus der Türe, weiter zu der nächsten, nähmlich zu Yuri seine. Er klopfte an, wollte eigentlich nur fragen ob er helfen konnte. Es war nun einmal seine Art, er hatte schon mindestens 20 Leuten in diesem Haus geholfen beim Einzug, oder bei sonstigem Kleinscheiß.
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 10:52 am

Yuri zuckte etwas zusammen, als er es klopfen hörte. Er legte das Manuskript beiseite, blickte durch den Spion, sah dann Kotaru. "Ah.", hauchte er, schloss die Haustüre auf und öffnete sie, blickte Kotaru fragend an. "Kann ich etwas für sie tun, Musashi-san?", frug Yuri, hatte die Tür nur einen Spalt weit geöffnet, öffnete sie dann aber ganz, blickte Musashi san an, wartete auf eine Antwort. Es interessierte ihn nicht, wenn Kotaru sah, wie es in Yuri's wohnung aussah. Spielte ja auch keine wirklich wichtige Rolle.
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 10:54 am

Kotaru kratzte sich am Hinterkopf. Eine schlechte Angewohnheit von ihm. "Kannst mich ruhig Kotaru nennen, wäre mir zumindest lieber. Stört's, wenn ich dich duze und Yuri nenne? Irgendwie... klingt das angenehmer.", meinte er und steckte seine Hände in die Hosentaschn, lächelte leicht. "Wollte nur fragen ob ich helfen kann. Wenn du irgendwas brauchst kannst du mir gerne bescheid sagen."
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 10:57 am

Yuri blickte Kotaru überrascht an. "Ko---taru-san...", sagte er dann, wandte den Blick ab. "Stört mich nicht.", sagte Yuri dann, blickte in die Wohnung, schaute zu dem Karton mit dem Fernseher. "Ah...", flüsterte er, blickte dann wieder zu Kotaru. "Meinen Fernseher...", sagte er dann. "Ich bekomme ihn nicht alleine hochgehoben, kannst du mir helfen ihn auf die Anrichte zu heben?", frug Yuri dann, deutete auf den Karton wo der Fernseher drin war.
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 11:01 am

Kotaru nickte, ging in die Wohnung und blickte den Karton an, ann den Fernseher raus und blickte zu Yuri. "Sag mir nur wo genau ich ihn abstellen soll.", meinte er und stellte den Fernseher erst einmal weg, damit er schonmal aus dem Karton war. Jenen stellte er dann etwas zur Seite, wollte nach seinen Zigaretten schon aus Relfex greifen, stoppte aber und stopfte die Hände lieber in die Hosentaschen. Sein Blick wanderte zu Yuri, er frug sich ob es nicht doch etwas dreist gewesen war, einfach so in die Wohnung zu gehen. Aber das sagte Yuri ihm dann sicher. Kotaru war manchmal zu direkt, was er selbst auch merkte aber nichts dagegen machen konnte.
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 11:05 am

Yuri blickte Kotaru an, ging dann in die Wohnung. "Hierhin...", sagte er ruhig, deutete auf die Anrichte. "Vielen Dank.", Yuri schloss leicht die Augen. Für ihn war es nur cliché, Danke zu sagen. Wahre Dankbarkeit... Er hatte das Gefühl sie niemals empfunden zu haben, niemals zuvor. Zumindest nicht, seit er seine Erinnerungen verloren hatte. Er war ja sowieso so kühl. Yuri fühlte sich auch nicht unwohl, nur so zu danken.. Es war einfach er, er wusste nicht, dass es vielleicht manchmal halbherzig klang.
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 11:08 am

Kotaru lächelte, schüttelte die Hand. "Ich machs gern, von daher.", meinte er und hob den Fernseher dann an, stellte ihn dort hin wo er hin gehörte. Naja, ohne sonderliche Mühen. Die rzte hatten gemeint durch einen Sturz von der Treppe, die seine Mutter ihn mal heruntergeschubst hatte, war etwas in seinem Hirn kaputt gegangen, dass die Kräfte eines Menschen zurückhielten. Was erklärte warum er so stark war. Nunja, dafür war er etwas anfälliger für Kopfschmerzen aber das machte ihm nichts. "So, sonst noch etwas?", frug er und vergrub die Hände wieder in den Hosentaschen.
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 11:10 am

Yuri blickte zu Kotaru, ging dann zu seinem Manuskript. "Nein, danke.", sagte er, blickte Kotaru an. "Obwohl... eins noch.", Yuri blickte zum Balkon. "In Zukunft bitte nicht wieder auf dem Balkon einschlafen, ich habe keine Lust wieder rüber zu springen.", sagte Yuri dann, als wäre es das normalste der Welt. Er nahm seine Decke auf, legte sie ordentlich hin. "Sonst, nichts.", er blickte Kotaru an.
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 11:21 am

Kotaru blickte etwas überrascht zu Yuri. Er seufzte, kratzte sich abermals am Kopf und zischte leicht. "Sorry. Wenn das passiert kannst du es ruhig ignorieren. Mir passiert schon nichts.", meinte er und lächelte Yuri an. "Dankeschön. Fürs Kissen und die Decke meine ich." Er ging zur Türe und blickte noch einmal zu Yuri. "So. Man sieht sich!" Er ging hinaus und schloss die Türe hinter sich, ging in seine eigene Wohnung. Sobald er sich undrehte und das Gesicht seines Vaters erblickte fauchte er leicht und man merkte ihm an, er hatte einen tierischen Schrecken bekommen. "Bist. Du. Des. Wahnsinns?", meinte er und seufzte erleichtert, Tetsuho lachte nur laut. "Du bist nicht gekommen, ich habe mir Sorgen gemacht." - "Heute ist auch noch Wochenende, der alte Herr. Und es ist noch früh am Morgen. Also keine Panik." Er ging zum Wohnzimmertisch und machte den Fernseher an, nahm sich eine Zigarette zur Hand. Tetsuho zischte. "Diese Stümmel bringen dich noch um. Du rauchst zuviel." - "Ich weis. Bin aber schon wie oft gescheitert bei dem Versuch aufzuhören?" Er hasste das Rauchen. Klar, er hatte durch das Rauchen weniger Stress und konnte so entspannter arbeiten, aber es war etwas, was ihm seine Mutter angeeignet hatte. Ja, sie hatte ihren eigenen Sohn mit zehn Jahren gezwungen zu rauchen. Tetsuho seufzte und ging in die Küche, machte Frühstück für die Beiden. "Wo warst du denn?" - "Hab'n neuen Nachbarn. Sieht ziemlich jung aus." - "Soso..." Sie aßen gemeinsam und schauten etwas fern, wirkten zumindest etwas wie eine Familie. "Ich muss bald auch wieder los. Der Arzt wollte noch etwas checken. Ich glaube, er will mich nur überreden die Operation zu machen." Perplex blickte Kotaru zu seinem Vater. "Was für eine Op?" - "Hach... Sie sollen mich angeblich wieder ganz bekommen. Aber es ist mir zu riskant." Kotaru seufzte. Er war dankbar, dass sein Vater keine Op machen lies. Zwar wollte er, dass es ihm wieder besser ging, denn er wusste, sein Vater litt unter seiner Lähmung, aber wenn Kotaru ihn verlor wusste er wohl nicht mehr weiter. "Pass auf dich auf, okay? Mir hat einmal bangen gereicht." Tetsuho lachte, machte sich dann auf. "Pass selbst auf dich auf, kleines Männlein." Er ging und Kotaru räumte noch etwas auf ehe er sich an den Laptop setzte und anfing zu schreiben. Wahrscheinlich schrieb er noch bis in den nächsten Morgen, oder vielleicht auch bis zum morgigen Abend. Sowas passierte häufig.
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 11:27 am

Yuri blickte Kotaru hinterher, wie er die Tür schloss, nahm dann wieder das Manuskript in die Hand. Er malte ein paar Herzchen, Sternchen und ähnliche Dinge hinein, notierte daran ein paar Sachen. Er... machte es immer so, seine Schützlinge fanden es amüsant. "Hm...", flüsterte Yuri dann und blickte zur Tür, als es wieder geklopft hatte. Er machte auf, sah wie die alte Frau von gestern vor ihm stand. "Ah.", hauchte er. Sie hielt ihm lächelnd etwas zu essen hin. "Du bist gerade erst eingezogen, und noch so jung. Ich dachte etwas warmes zu Essen schadet nicht, du hast bestimmt keine Zeit, dir etwas zu machen, oder?", sagte sie freundlich und mit einem sanften Lächeln auf den Lippen. Yuri nahm das Essen entgegen. "Danke miss.", sagte er und verneigte sich leicht. "Yuri-chan? Ok?", Yuri nickte. Sie deutete Yuri an, sich zu bücken, weshalb Yuri es tat. Sie strich ihm über die Wange. "Lächel mal.", flüsterte sie dann freundlich, ging dann zum Aufzug. Yuri blickte ihr hinterher. Sein Blick hatte sich nicht geändert. Er schloss die Türe, ging zu dem Essen, aß ein wenig davon, ehe er es wegstellte, sich wieder über das Manuskript her machte.
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 11:36 am

"MAAAH! KATZE!", fauchte Kotaru lauthals und jagte der Katze hinterher, knallte gegen den Türrahmen als er eigentlich stoppen wollte weil er merkte wie seine Sicht verschwamm. "Du elendes Mistviech! Piss mir nicht mein Sofa voll!" Er knurrte laut und fluchte wie der Teufel höchst persönlich, weil er sich tierisch den Schädel gestoßen hatte. Laruh, die Haushälterin von Kotaru ging zu ihm blickte ihn besorgt an. "Ist alles ok?" - "Alles o...autsch... Ja, ja ist alles in Ordnung. Brauche nur 'ne Aspirin dann geht's wieder." - "Kommt sofort! Danach mach ich dein Sofa sauber." Laruh tat wie sie gesagt hatte, gab Kotaru erst ein Glas mit Wasser und eine Aspirin, die er prompt zu sich nahm. Solange sie das Sofa reinigte setzte er sich auf den Sessel und wartete bis seine Sicht wieder da war. Er speicherte seine Arbeit und blickte zu Laruh. "Sag mal, willst du 'ne Katze? Ich kann sie hier nicht halten, sie macht sicher nur ärger. Und bei dir hat sie es allemale besser als bei mir." - "Ich nehme sie mit. Keine Sorge. Keiner wird dich bei der Arbeit stören." - "Dankeschön. Ich bin oben." Kotaru nahm seine Sachen, seinen Laptop, die Lollis und etwas zu trinken, mit und ging in den Hausflur, dort zog er an einer Schnur und die Treppe zum Dachboden öffnete sich. Nun, der Dachboden hier war nicht das oberste Geschoss, es war nur ein sehr kleiner Dachboden. Es wahr mehr eine einfache Schräge, ein halbes Dach da es auf der anderen Seite noch weiter ging. Kotaru verzog sich nach oben, machte es sich gemütlich in den tausend Decken und Kissen und schaltete noch die Lampe ein, machte sich an die Arbeit. Sobald Laruh sich auf dem Weg nach Hause machte rief sie noch: "Überarbeite dich nicht wieder! Nächstes Mal versorgst du dich selbst wenn du wieder unterernährt umfällst, mein Lieber!" - "Jaja...", meinte Kotaru und rollte mit den Augen. Ihn interessierte es nicht, was passierte passierte ebend.
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 11:44 am

Yuri legte das Manuskript beiseite, blickte aus dem Balkon. Er überlegte ein wenig, ehe er aufstand, sich ein paar Klamotten an zog und dann aus der Wohnung ging. Er ging zum Aufzug, blickte jenen seufzend an, ging dann doch lieber die Treppe. Nach einer gefühlten Stunde kam er dann auch unten an. Runterlaufen war zum Glück nicht so anstrengend wie hoch. Er ging nach drausen, aus dem Hochhaus raus, blickte sich ein wenig um. Immerhin war es nun, wo er wohnte. Er sah ein paar Läden, die rund um die Uhr geöffnet hatten, und noch ähnliche Dinge. Ein wirkliches Interesse zeigte er zwar nicht, aber dennoch merkte er sich das meiste. Als er dann irgendwann durch zufall an einem Park landete, blickte er jenen an. Er ging hinein, schaute sich um. Es war kein wirklich schöner Park. "Hey.", lachte dann plötzlich ein Kerl, ging zu Yuri, nahm dessen Gesicht in seine Hände, blickte ihn musternd an. Er stank nach Alkohol, war sichtlich besoffen. Yuri rührte sich nicht, blickte dem Mann nur kalt in die Augen. "Ist das'n kerl oder n weibsstück?", lachte einer dann. "Probiers doch aus.", Yuri machte einen Satz zurück. Er lief aus dem Park, in die Menschenmenge, wo er halbwegs sicher war, lies sich dann erschöpft auf einer Bank nieder. Er hatte... Angst bekommen, ja.
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 6:43 pm

Gerade als sich Kotaru einen Lolli nehmen wollte bemerkte er, dass die Tüte leer war. Er stand seufzend auf, oder eher hockte sich hin, für mehr lies ihm der Dachboden und seine Größe keinen Raum. Schnell das Dokument gespeichert und schon krabbelte er mit dem Laptop aus dem Dachspeicher, schloss die Türe und ging in seine Wohnung. Sobald er alles abgestellt hatte zog er seine normale Kleidung an, die Sonnenbrille und ging hinaus, um den Kopf etwas frei zu kriegen.
Er tigerte durch die ganze Stadt, blieb dann in einem Café und blickte in die Menschen. Er sollte langsam wirklich mehr Kontakt zu anderen pflegen. Immerhin hatte er nichts anderes zu tun als zu arbeiten und zu schlafen, hin und wieder zu essen und sich um seinen Vater zu kümmern, wobei es eher schien dass Tetsuho sich um ihn kümmerte. "Kikky!", rief jemand aus der Ferne, Kotaru blickte auf und sa Asahiro. "Hiro, was gibts?" - "Oi, das klang als meintest du es nicht ernst. Du bist mir einer! Du solltest am Mittwoch in der Praxis sein, schon vergessen?" Kotaru wirkte, als interessierte es ihn nicht, was es ehrlich gesagt auch nicht tat. "Sollte ich? Hab's wohl vergessen." - "Vergessen, ja?" Seufzend lies sich Asahiro auf dem Stuhl neben Kotaru nieder, bestellte sich was. "Das geht nicht auf meine Rechnung.", knurrte Kotaru. Asahiro hielt ihm noch eine geschätzte Stunde einen Vortrag der Kotaru nicht einmal mit dem halben Arsch zugehört hatte. Als er jedoch einen leichten Schlag auf dem Hinterkopf bekam knurrte er auf und blickte zu Asahiro. "Geht's in letzter Zeit? Oder unverändert?" - "So wie immer. Und es ist okay so. Die Tabletten die du mir mitgegeben hast bringen nichts, sie machen es nur noch schlimmer." Asahiro schien ziemlich wütend. Allerdings nicht auf Kotaru, sondern auf Nagi, Kotarus Mutter. Asahiro hatte selbst einmal das Vergnügen gehabt sie kennen zu lernen, er war nicht sehr begeistert von ihr. Nein, eher hasste er sie. Nicht weili es Kotaru war, sondern weil er nicht sehen konnte wie man einen Menschen so behandelte. "Hiro... Geh wieder nach Hause." - "No way! Sei nicht so fies zu mir! Ich komme mit zu dir und schaue mal nach deinen Augen." - "Brauch ich nicht, wenn du weiter nervst werde ich sauer." Asahiro brummte, stand dann auf nachdem er sein Getränk ausgetrunken hatte. "Gut, man sieht sich. Vergess den nächsten Termin nicht." - "Schon passiert." - "HEY!" Asahiro hielt sich den Kopf, ging dann. Kotaru nahm noch einen Schluck von dem Eistee den er sich bestellt hatte, ehe er merkte dass Asahiro dreist gegangen war ohne zu zahlen. "Dieser...", fauchte er leise, legte genügend Geld auf den Tisch und ging einfach wieder in die Richtung des Hochhauses. Allerdings blieb er mitten in der Stadt tagträumend stehen, blickte in den Himmel. An seiner Zigarette konnte man wohl sehen, wie lalnge er dort stand, denn sie war bis zum Filter abgebrannt.
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 7:00 pm

Yuri blickte sich etwas um, frug sich ob er vielleicht etwas einkaufen sollte bevor er nach hause ging. Er blickte sich um, sah dann wie ein kleines Kind von seiner Mutter ein Eis bekam, jenes überglücklich war. An einer anderen Stelle sah er wie ein Kind hingefallen war, und jemand ihm aufhalf. Im Grunde dachten die meisten... nein alle wohl das Yuri noch relativ jung war. Yuri bilckte seine Handfläche an, schloss dann jedoch die Augen, lies die Hand baumeln und lief in einen Einkaufsladen, kaufte Brot, neuen Reis und was er sonst noch so brauchte. Dann ging er wieder hinaus. Was sollte er noch machen? Dann ging er wohl besser wieder nach hause und setzte sich an das Manuskript. Seufzend drehte Yuri sich in die Richtung, in die er dafür gehen müsste, blickte dann genau zu Kotaru. 'Oh..', dachte er nur, ging auf Kotaru zu, blickte jenen an. "Kotaru-san?", frug er, wedelte mit der Hand etwas vor dessem Gesicht. Auch wenn es etwas schwerer war, weil er so klein und Kotaru so groß war. "Kotaru-san, schlafen sie im Stehen?"
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 7:04 pm

Zuerst bemerkte Kotaru Yuri gar nicht, erst als er ihn das zweite Mal ansprach schien er aus seinem Tagtraum entrissen. Er wirkte etwas verpeilt, blickte zu Yuri und sufzte dann, kratzte sich am Hinterkopf. "Nein, noch schlafe ich nicht.", meinte er knapp, blickte zur Seite. "Auf dem Weg nach Hause? Kann ich dich begleiten?" Er sagte es nicht, weil er Yuri beschützen wollte, weil dieser so klein... und zierlich war. Sondern eher weil er gerade nicht alleine rumlaufen wollte, er keine Lust hatte vielleicht. Oder aus welchem Grund war doch eigentlich scheiß egal. Sein Blick fiel in die Richtung des Hochhauses, welches man fast von der ganzen Stadt aus sah.
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 7:07 pm

Yuri blickte Kotaru an, blickte dann zum Hochhaus. Es war ihm relativ egal. Obwohl er nicht offen hinaus lies, dass er sich dann sicherer fühlte, nachdem, was passiert war. Yuri hielt sich kurz die Hand vor die Stirn, merkte, dass er leichtes Fieber hatte. Wahrscheinlich weil er unterernährt war und der Stress ihn dazu gebracht hatte. "Ja, Ok.", sagte er nur ruhig, blickte kurz zu Kotaru, dann wieder zum Hochhaus. Er ging einfach los. Ob Kotaru ihm folgte oder nicht, darauf achtete er nicht. Nun, er achtete schon darauf aber er würde auch weitergehen wenn Kotaru ihm nicht folgte.
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 7:10 pm

Kotaru ging mit Yuri mit, hatte ja nicht sonderlich mühe, mit ihm Schritt zu halten. Er blickte ihn etwas besorgt an. "Alles in Ordnung bei dir?", frug er. Er konnte nicht anders als sich um andere zu sorgen, solange es ihm selbst gut ging. Wäre dem nicht so hätte er es wohl nicht einmal bemerkt oder vielleicht ignoriert, er wusste es nicht. Für sich selbst war er manchmal unberechenbar, aber nur weil er nie überlegte. Er hasste es nachzudenken.
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 7:13 pm

Yuri wandte kurz seinen Blick zu Kotaru, ging weiter. Nach einer Weile denkpause seufzte er innerlich. "Fieber.", sagte er ruhig. "Ich habe leichtes Fieber.", Yuri lief einfach weiter. Er sagte Kotaru jetzt nicht, dass er sich keine Sorgen machen solle oder irgendetwas in der Art. Es war einfach nicht Yuri's Art, ihm soetwas zu sagen. Kotaru hatte gefragt, und Yuri hatte geantwortet. Der Rest interressierte Yuri minder. Nur wenn Kotaru aufgrund der Antwort etwas tat oder sagte, würde Yuri wohl irgendwas dazu sagen.
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 7:20 pm

Kotaru lieb stehen, hielt Yuri am Handgelenk fest und hockte sich zu ihm runter, zog ihn am Gesicht zu sich. Er legte die Stirn an die von Yuri, schloss die Augen. Sobald er sie wieder öffnete wirkte er zwar kühl, dennoch besorgt. "Nun, wie gesagt..." Brummend stand er auf, strubbelte Yuri durch das Haar. "Wenn ich helfen kann sag es mir nur. Egal wie, solange es in meiner Macht steht helfe ich~" Er ging wieder und drehte sich um, kratzte sich am Hinterkopf. "Entschuldige für die Aktion gerade, nicht dass ich dir nicht glaube oder so aber es wäre zu schön gewesen wenn es nicht so wäre.", brummte er und drehte sich um, ging wieder weiter.
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 7:23 pm

Yuri war zwar... relativ überrascht gewesen, aber man hatte es ihm nicht angesehen. Man hätte höchstens sein Herz hören können, wie es einen Satz nach hinten machte. Yuri blickte vor Kotaru, wusste nicht was er sagen sollte. "Nein, danke.", sagte er dann, schloss kurz die Augen ehe er wieder Richtung Hochhaus ging. Yuri sah keinen Grund Kotaru um Hilfe zu beten. Er kam damit alleine klar, war ja nicht das erste mal das er Fieber hatte oder krank war. Ehrlich gesagt, in der Situation in der er sich befand, musste man fest damit rechnen, dass er schnell Fieber bekam oder krank wurde.
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 7:26 pm

Kotaru blickte erst etwas verletzt zur Seite, seufzte dann. "Kann dich ja nicht zwingen.", meinte er nur. Während er lief verlor er den Faden zur Realität, er fing wieder an zu träumen, was im Laufen nur dazu führte dass er wo gegen lief. Kurz bevor er gegen eine Laterne rannte stoppte er, hatte die Augen etwas geweitet. "Tsch..." Er strich sich durch das Haar und nahm die Sonnenrille ab, steckte sie weg. Danach blickte er kurz zu Yuri, ging weiter.
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 7:29 pm

Yuri hatte Kotaru's Blick bemerkt, ging aber dennoch weiter. Yuri blieb kurz stehen, als Kotaru beinahe gegen die Laterne lief, stehen blieb. Er wusste selbst nicht warum, aber er wartete auf Kotaru, ehe er dann, kaum das Kotaru sich wieder in Bewegung setzte, auch los ging. Yuri blickte zu dem Hochhaus, weil sie fast da waren, blickte dann wieder zu Kotaru. Als sie angekommen waren, schloss er die Türe unten auf, blickte zum Aufzug, hielt aber Kotaru noch die Türe auf, ehe er zum Briefkasten ging und einen Brief hinaus nahm, den Aufzugsknopf drückte.
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 7:33 pm

Kotaru ignorierte den Briefkasten, ging einfach in die Richtung wo er den Aufzug hörte. Er lehnte sich an die Wand und wollte sich eine Zigarette anzünden, nahm dann aber Rücksicht auf Yuri und die anderen Hausbewohner, da es hier viele Nichtraucher gab und sie sich immer beschwerten dass es im Hausflur nach Zigarettenqualm stank. Er packte sie also wieder weg und sah, naja, blickte zumindest in die Richtung eines Fensters. Sobald der Aufzug ankam ging er hinein und wartete auf Yuri, ehe er die Etage drückte und sich an die Wand des Fahrstuhls lehnte.
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 7:35 pm

Yuri folgte Kotaru in den Aufzug, lehnte sich aber nicht an die Wand, sondern stand aufrecht, allerdings nahe der Wand. Yuri hielt sich die Hand wieder vor den Kopf. Entweder, seine Hand war kälter geworden oder sein Kopf wärmerr. Er war heilfroh gleich in der Wohnung zu sein, so konnte er nicht irgendwo im nirgendwo umkippen und was gegen das Fieber machen. Er blickte zu Kotaru, senkte den Blick dann aber wieder, wartete, bis sie oben waren.
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 7:39 pm

Kotaru weitete etwas die Augen, als der Aufzug immer wieder kurz anhielt, dann weiter fuhr. "Na super...", fauchte er, für alle wohl siiiichtlich amüsiert. (Totaly not.) Als der Aufzug dann auch noch komplett stecken blieb trat er leicht gegen die Türe, drückte noch zwei drei Mal den Knopf der 52. Etage und blickte nach oben. "Warum ausgerechnet wenn der Hausmeister nicht da ist?", frug er, brummte. "Vor allem, warum gerade wenn hier wer drin ist. Kack mein runterfahren ab..." Kotaru sprach wirklich mit so ziemlich allem. Auch mit Aufzügen. Nicht, dass sie ihn verstanden, aber er brauchte es einfach um etwas Dampf abzulassen.
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 7:45 pm

Yuri blickte perplex auf den Boden, als er spürte wie der Aufzug wieder an hielt. "Kotaru-san.." sagte er dann ruhig. Yuri nahm sich eine Flasche Wasser aus der Tüte, öffnete sie und trank etwas, hielt sie dann Kotaru hin. Sie steckten wohl nun fest, und irgendwann würde jeder wohl durst bekommen. Yuri hatte sich zwar damit abgefunden, dass sie nun fest steckten.. Und er sah offensichtlich so aus als wäre es das normalste der Welt, aber dennoch beunruhigte es ihn innerlich, weil er keine Lust hatte, wirklich noch krank zu werden. Yuri lies sich an der Wand hinunter, setzte sich hin, winkelte die Beine leicht an und legte den Kopf auf die Knie. Dann musste er halt warten bis der Aufzug aus irgendeinem Grund wieder funktionierte.
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 7:47 pm

Kotaru lehnte dankend ab, blickte an die Decke. Von innen lies sich das Notfenster niht öffnen, was wohl dringend mal geändert werden musste. Trotzdem versuchte Kotaru es, drückte dagegen, aber da er nichts kaputt machen wollte lies er es bleiben. Seufzend lehnte er sich wieder an die Wand, biss sich leicht auf die Lippe weil er merkte dass er sauer wurde, deswegen auch seine Sicht etwas verschwamm.
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 7:56 pm

Yuri blickte zu Kotaru, seufzte leicht. "Kotaru-san.", sagte er ruhig, "Es bringt nichts.. sich jetzt aufzuregen." Yuri zitterte leicht, weil ihm etwas kalt wurde. "Vielleicht müssen wir die ganze Nacht oder so hier verbringen... An deiner Stelle würde ich mir die Energie aufheben. Yuri wirkte etwas müde. Er war doch jetzt schon zu kaputt, wie sollte er es lange hier drin aushalten? Er wollte in's Bett, etwas gegen das Fieber machen. Immerhin musste er morgen wieder arbeiten.
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 8:01 pm

Kotarus Blick richtete sich auf Yuri. "Sich damit abfinden? Ich möchte es wenigstens versuchen bevor ich aufgebe.", meinte er nur und blickte zu der Luke. Er nahm seine Sonnenbrille zur Hand und versuchte damit sie von innen aufzumachen, doch stattdessen brach nur der Bügel ab. Kotaru konnte es nicht ab wenn jemand einfach so aufgab. Mit gewalt öffnete er die Türe des Aufzugs, er blieb eh stecken also was spielte die blöde Tür noch für eine Rolle. Ein kleiner Spalt war zu sehen, vom 44. Stockwerk. "Hm... Passt du da vielleicht durch? Dann könntest du wen holen. Ich würde es nicht begrüßen wenn du hier rumklettern würdest.", meinte er und hielt Yuri die Hand hin.
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 8:04 pm

Yuri blickte zu Kotaru. "Ah...", hauchte Yuri. Er war... etwas frustriert. Kotaru schien es nicht zu passen, dass Yuri sich damit abgefunden hatte. Yuri nahm die Hand Kotaru's stand auf. "Bestimmt... passe ich durch.", sagte er dann. "Wenn du mir hoch hilfst.", Yuri blickte zu dem Spalt. Es war zu hoch um selbst hoch zu kommen. Mal ganz davon abgesehen, dass er ja sowieso so klein war.
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 8:09 pm

Kotaru hatte das meiste, was passiert war schon wieder hinter sich gelassen, weswegen er wieder ziemlich ruhig war. Wenn er sich auf eine Sache verbiss kam er nicht weiter, da er so dachte konnte er über vieles hinweg sehen. Er nickte kurz, hob Yuri dann an der Hüfte auf und half ihm durch den Spalt. Irgendwie fühlte es sich dann einsam an, aber Kotaru hielt es aus. Er lehnte sich an die Wand, jetzt konnte er sowieso nur noch warten. Sein Latein von wegen überliste den Aufzug der eiskalt stecken geblieben ist neigte sich dem Ende.
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 8:14 pm

Yuri blickte durch den Spalt zu Kotaru. "Ich öffne dir die Luke.", sagte er dann ruhig. Kotaru hatte zwar gesagt, er wollte nicht, dass Yuri hier herum kletterte. Aber wenn Yuri nun jemanden suchen müsste, es würde definitiv länger dauern, und dafür hatte Yuri keine Zeit. Yuri kletterte auf den Aufzug drauf, hielt sich an den Seilen fest, weil ihm schwindelig geworden war, Außerdem bekam er gerade ein wenig Angst. Was, wenn der Aufzug plötzlich wieder los fuhr oder runter fiel. Yuri öffnete die Luke, blickte zu Kotaru herunter. "Du bist groß genug, du kannst selbst raus klettern, oder?", frug Yuri dann.
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 8:18 pm

Kotaru seufzte, kratzte sich mal wieder am Hinterkopf. "Ja, denke schon." Er hielt sich an den Rändern fest, hiefte sich hoch und setzte sich an den Rand, blickte nach oben. "Dankeschön.", meinte er dann lächelnd, hielt seine Hand an der Stirn von Yuri. Er machte sich Sorgen, das sah man ihm zwar nicht an aber merkte man daran, dass er schon wieder nachfühlte ob es schlimmer geworden ist. Seufzend stand er auf und nahm Yuri an der Hand, ging erstmal vom Aufzug runter und hob Yuri dann auf den Rücken. "Da beide Aufzüge so wunderbar funktionieren trag ich dich hoch." Ein nein lies er nicht durch. Yuri ging es bescheiden also sollte er Hilfe auch mal annehmen. Tötete ihn nicht.
Nach oben Nach unten
Yuri

Yuri

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 8:24 pm

Yuri blickte vor den Nacken Kotaru's, war etwas... überrascht. Aber er blieb ruhig. Er hatte seine Tüten im Aufzug noch liegen, aber das war gerade relativ unwichtig. Wichtiger war, dass er gerade immer schwächer wurde. Yuri lehnte die Hände leicht an Kotaru's Rücken, legte auch den Kopf auf jenen. "Danke.", sagte er nur, während er etwas weg döste. 'Hunger..', seufzte er in Gedanken an sich selbst. Vielleicht sollte er Kotaru fragen? Nein.. Yuri würde niemals jemanden danach fragen. Auch wenn es kein Risiko für die Person gab, ein Kuss war etwas, was er nicht einfach mal von jemandem verlangen konnte. Erst recht kein Zungenkuss.
Nach oben Nach unten
Kotaru Musashi

Kotaru Musashi

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 26.09.12

Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt EmptyMi Sep 26, 2012 8:31 pm

Kotaru lachte leicht. "Ich habe doch gesagt das ich helfe. Solange es in meiner Macht steht und mich nicht umbringt ist mir fast alles recht.", meinte er. Asahiro war ein Vampir, er hatte jenen oft mit Blut versorgt. Er wusste ja nicht was Yuri war, aber auch soetwas fiel in den Bereich helfen. Was er jetzt aber detailiert nicht beschrieb. Wenn Yuri seine Hilfe wollte sollte er etwas sagen. 'Hm, naja und ich diene nicht als Spielzeug. Aber ich glaube kaum, dass er soetwas verlangen würde.', dachte er und runzelte die Stirn. da sie im 44. Stockwerk ausgekommen waren war es nicht mehr soo weit gewesen, weswegen er relativ schnell oben ankam. Er blickte zu Yuri. "So, angekommen."
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Hochhaus inmitten der Stadt Empty
BeitragThema: Re: Hochhaus inmitten der Stadt   Hochhaus inmitten der Stadt Empty

Nach oben Nach unten
 
Hochhaus inmitten der Stadt
Nach oben 
Seite 1 von 8Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Glacies RPG World :: Old Roleplay :: Die Welt von Glacies :: Wohnbezirk-
Gehe zu: