Glacies RPG World


 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

 

 Ren Kairais Wohnung

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 8 ... 15  Weiter
AutorNachricht
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptySo Aug 14, 2011 1:23 pm

Ren Kairais Wohnung liegt in einem Hochhaus in einem ziemlich teuren Distrikt Rei's.
Es ist in der 19 Etage dieses Hochhauses.

Es ist aufgeteilt in ein Badezimmer, ein Schlafzimmer ein Wohnzimmer und eine Küche, noch dazu gibt es eine große Terasse. Das Wohnzimmer grenzt an zwei normale, weiße Wände, während die anderen Zwei Wände komplett aus Glas bestehen. Dort befindet sich eine Couch, ein Fernseher und eine zweistufige Treppe welche in die Küche führt. Die Küche und das Wohnzimmer werden nur durch die Erhöhung und eine Halbwand getrennt, vor dieser steht die Couch mit einem Tisch. Direkt neben der Eckcouch, befindet sich der Eingang zur Terasse. Rechts davon, ein Schreibtisch mit Computer. Das Schlafzimmer grenzt an die entgegensetzte Wand als die Terasse, besteht aus einem Doppelbett, einem Nachttisch, einem Kleiderschrank und einem Spiegel. Das Bad, welches sowohl an das Wohn als auch an das Schlafzimmer grenzt, besteht aus einer Dusche, einer Badewanne, einem Schrank, einem Spiegel, einer Toilette und einem Waschbecken.
Die Küche besteht aus einer Langen anrichte, mit Kühlschrank etc.



Zuletzt von Ren Kairai am Mo Aug 22, 2011 2:45 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMo Aug 15, 2011 8:29 am

cf: Hostclub 'Afterwards'

Als Ren das Wohnzimmer betrat, lies er sich müde auf den Boden fallen, wartete nicht einmal bis die Couch oder das Bett in Reichweite waren. Er seufzte, stand wieder auf und zog sich aus, lies nur das Hemd und seine Boxershort an. Er tapste über den Krempel auf den Boden, zu seiner Couch, ging dann über die kleine Treppe in die Küche. Er schaute in den Kühlschrank, seufzte als er sah das dieser leer war. So wirklich daran gewöhnt das er nichts essen musste um zu überleben hatte er sich nicht. Er konnte essen, schmeckte auch und genoss es auch. Doch trotzdem brauchte er es nicht, weshalb er oft vergaß zu essen. Doch in solchen Momenten vergaß er einfach das er nichts essen brauchte. Er schloss den Kühlschrank, trat sich den Weg frei. Ren brauchte lange bis sein Zimmer wirklich unordentlich war, doch das lag eher daran, das er so gut wie nichts anderes tat als zu arbeiten und zu schlafen. Trotz allem endete seine Wohnung immer in einem Chaos. "Huh? Was hab ich bloß getan, das es hier schon wieder aussieht als habe eine Bombe eingeschlagen?" Seufzte er und setzte sich auf die Couch, legte sich darauf und schlief dann irgendwann ein. Da er eh die meiste Zeit auf der Couch schlief, stand auch ein zweiter Wecker auf dem Wohnzimmertisch, welcher ihn wecken würde, würde er zu lange schlafen. Als Doll brauchte er auch keinen Schlaf, doch schlief er manchmal um vom Alltag abzulenken.
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMo Aug 15, 2011 9:51 am

Nach ein paar Stunden des Schlafes öffnete Ren die Augen, blickte an die Weise Decke des Wohnzimmers, schaute dann aus den großen Fenstern heraus. Er öffnete die Terasse, blickte in den verdunkelten Himmel und lies den Regen auf ihn niederprasseln. Er war zwar eine Puppe, doch trotzdem hatte er Gefühle, sowohl körperliche als auch seelische. Der Regen kühlte ihn und sein Gemüt ab. Das Weise Hemd wurde leicht durchsichtig durch den heftigen Regen. Er lehnte sich leicht am Geländer an, welches aus reinem Silber bestand. Starrte emotionslos, und doch irgendwie traurig in das dunkel der Wolken, lächelte traurig als ein Blitz erschien, gefolgt von einem gewaltigen Donner. Gewitter beruhigten ihn. Warum wusste er selbst nicht. Ren hörte, wie die Haustür klingelte, ignorierte den Fakt, das er völlig durchnässt war, ging zur Tür und öffnete diese. "Oh Ren!" Fauchte die Frau vor ihm und trat ein, musterte ihn genervt. "Du solltest mir wirklich nicht so viel Arbeit überlassen!" Fauchte sie und begann die Klamotten vom Boden aufzusammeln. Rens Blick wurde genervt, er zischte. "Das ist dein Job, Mary." Knurrte er und folgte ihr, ging dann wieder auf die Terasse und stellte sich in den Regen. Lies Mary das Haus aufräumen wie sie wollte. Alle drei Tage kam sie, und jedesmal sah es wieder so aus wie davor, Ren verstand immernoch nicht wie er es schaffte so eine Unordnung zu schaffen. Er seufzte, legte den Kopf auf das Geländer und schaute in das Dunkel. Dann zerrte Mary ihn plötzlich in die Wohnung, warf ihm ein Handtuch über den Kopf und funkelte ihn böse an. "Trockne dich ab Idiot." Knurrte sie und legte auf den sauberen Tisch ein paar frische Klamotten. Ren zischte erneut. "Du bist nervig." Knurrte er zurück und rubbelte sich mit dem Handtuch die Haare trocken. "Ach nein, ich weis." Kicherte Mary als Antwort und ging dann hinauf in die Küche. "Ich war für dich Einkaufen, habe dir sogar schon was gekocht, Idiot." Ren blickte in die Küche und lächelte sanft. Er freute sich immer wen Mary für ihn kochte, er konnte da ein Lächeln nicht unterdrücken, auch wenn er sonst ein mürrischer Mensch war. "Danke Mary!" Lächelte er und machte sich über das Essen her. "Woah, man, du bist Putze? Du solltest Köchin werden! Du würdest locker ein Fünf-Sterne-Restaurant führen können Mary!" Mary lief rot an. "Ich weis, aber ich koche nur für dich!" Lächelte sie und säuberte die Küche wieder. Ren blickte sie verwirrt an. "Wieso?" Mary setzte sich neben ihm auf die Couch. "Hmmmm, weil ich mich immer freue wenn du meine Mahlzeiten isst. Du bist so dankbar, ehrlich und lächelst dann. Andere sehen mein Essen nur als Essen, mehr nicht." Ren nickte. "Gut, dann stelle ich dich ab heute als meine Köchin ein!" Funkelte Ren. Mary klopfte ihm verachtend auf den Rücken. "Ich will dafür nicht bezahlt werden." Ren nickte traurig. Lies sich auf die Couch fallen und schloss müde die Augen. Mary verlies die Wohnung nachdem sie damit fertig war die Wäsche zu waschen, zu trocknen und in den Schrank zu hängen.
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMo Aug 15, 2011 2:30 pm

Ren hatte gar nicht gemerkt das Mary gegangen war, da er, ebenso ohne es zu merken, der Welt des Schlafes verfiel. Erst spät am Abend, als der Wecker klingelte, wachte er wieder auf. Zog sich seine Klamotten über und machte sich fertig. Blickte in die Saubere... leere Wohnung. Sein Blick war ebenso leer. Ob sich die Wohnung irgendwann mal füllen würde? //Nghaa... Lieber nicht...// Knurrte er innerlich bei dem Gedanken daran keine Ruhe mehr zu haben. Er blickte wieder mit leerem Blick in das Dunkel der Wohnung, zog sich dann die Schuhe an und zog seine Jacke über, wie jeden Tag seine Routine so ablief, ging er nun auch kurz auf die Terasse, es hatte aufgehört zu regnen, und genoss die Frische Luft. Bevor er wieder in die Wohnung hinein ging und diese dann Gen Club verlies. Es war wieder Zeit zu arbeiten... Ren schloss die Türe hinter sich ab, steckte den Schlüssel und seine beiden Handys ein. Er warf einen blick auf das eine Handy, schaute es ebenso emotionslos an wie den Raum zuvor. Er hatte zwei Handys, da eines für den Job und das andere für privates war. Sein Privates jedoch, welches das war welches er gerade anschaute, hatte lediglich eine Nummer, und das war die von Mary. Er seufzte. Steckte die Handys ebenfalls weg und stieg dann in den Aufzug, ignorierte dabei die lustvollen Blicke seines unter ihm eingestiegenen Nachbarns.
Stieg dann im Erdgeschoss aus und ging aus dem Gebäude, visierte den Hostclub an in welchem er arbeitete.

tbc: Hostclub 'Afterwards'
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyDi Aug 16, 2011 2:30 am

cf: Hostclub 'Afterwards'

Ren betrat schnaufend die Wohnung, knurrte leicht wütend und sah wie schon wieder ein Chaos darin ausgebrochen war. Er seufzte, warf die ausgezogenen Klamotten wütend gegen die Wand. Auf dem Heimweg hatte Kayu ihn satte 17 mal angerufen, und Rens Heimweg dauerte gerade mal 15 Minuten. Er hatte Kayu damit abgewimmelt nun schlafen zu wollen. Er bereute es diesem seine Nummer gegeben zu haben, doch war Kayu einer der wenigen Kunden die wirklich angenehm waren, bis auf die Tatsache das er so eingenommen von Ren war. Ren kicherte leicht, lies sich auf die Couch fallen, schlief dann irgendwann ein. Ein paar Stunden später weckte ihn sein klingelndes Handy, er ging heran, hörte Miras Stimme. Sie wollte nur checken ob er sich auch noch an alles erinnere. Ren seufzte leicht. "Mira, mach dir keine Sorgen ich werde da sein." Kicherte er und hörte zu wie sie ihm erzählte ihr Vater würde sein 'Sammlerstück' mitbringen, und sie habe Mitleid mit diesem Aoi. Ren schaute aus der Glaswand. "Mitleid mit einer Hure?" Frug er ungläubig. Mira seufzte ebenfalls. "Vater hat ihn gezwungen eine zu werden." Ren rieb sich mit der Hand am Hinterkopf, lies sich auf die Couch fallen. "Geht sowas überhaupt...?" Mira kicherte. "Ja, Aoi ist die Art von Mensch die sich ausnutzen lässt." Damit endete das Gespräch nicht, Ren und Mira telefonierten noch weitere drei Stunden, in welchen auch Ren einiges an Redeanteilen hatte, ganz zu Miras überraschung. Mira kicherte am Ende leicht. "Ich habe dich noch nie so viel antworten gehört, ich sollte öfter mit dir telefonieren." Sagte sie und verabschiedete sich dann, verwies ihn auf den Abend und legte auf. Ren legte das Telefon weg, starrte es eine Weile an. Ja er hatte begonnen etwas offener mit Mira umzugehen, da sie wirklich nett war und er sie mochte. Wie eine kleine Schwester. Er lächelte leicht. Verfiel dann jedoch wieder in seine emotionslose Fassade. Räumte ein paar Sachen beiseite und checkte seine Finanzen, kümmerte sich um ein bisschen Papierkram. Irgendwann gegen sieben Uhr stand er auf, begann seinen Anzug heraus zu kramen und über zu ziehen. Zog sich die Handschuhe über und setzte sein sanftes Lächeln auf, verlies dann gegen viertel nach Sieben die Wohnung und begab sich zu dem Treffpunkt wo er sich mit Mira vorher treffen wollte, bevor sie auf den Vater trafen.

tbc: Restaurant 'Irrlicht'
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyDi Aug 16, 2011 1:00 pm

cf: Restaurant 'Irrlicht'

Ren fuhr bis in die 19te Etage, schloss seine Tür auf und brachte Aoi in sein Schlafzimmer, legte ihn dort auf dem Bett ab und deckte ihn zu. Ging dann wieder zum Eingang wo der kontrollierte Izaka wartete. Ren hob sein kontrollschwert. Ging mit Izaka hinauf auf das Dach des 20 Stöckigen Hauses. "Verzeih, Mira." Flüsterte er, bohrte mit dem Schwert in Izakas Schulter, so dass diese zu bluten begann. Lies dann die Kontrolle los.
"Izaka-san?! Ist alles okay?" Rief er schauspielerich. "Lassen sie mich ihre Wunde versorgen!" Er lief zu dem etwas weiter entfernten Izaka und musterte die Wunde, lies sein Schwert dabei verschwinden. Izaka konnte nicht mitbekommen haben was passiert war. Innerlich seufzte Ren, das er nun so ein Schauspiel abspielen müsse, und wunderte sich ob Izaka nun sehr verwirrt sein würde wenn er plötzlich ganz woanders war...
Nach oben Nach unten
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyDi Aug 16, 2011 1:16 pm

cf: Restaurant 'Irrlicht'



Izaka blickte schmerzverzerrt, dennoch verwirrt durch die Gegend. "Wie.... Wo sind wir, was ist passiert?" Er fasste sich an die Wunde und zuckte dann mit der Hand zurück. Leicht panisch stand er auf und sagte, er würde das schon versorgen lassen und erkundigte sich erstmal um Aoi.

Jener wachte auf, blickte sich um, blieb allerdings brav im Bett sitzen. "Huch?" Er überlegte, was passiert war und erinnerte sich daran wie er vor Ren zusammengebrochen war. Nun war ihm zumindest klar, wo er war. Er nickte in die Leere und lächelte, sprang dann auf und fiel dann wieder beinahe um, weil ihm schwindelig wurde. Neugierig blickte er sich in der Wohnung um, war erstaunt und fragte sich, wie reich Ren wohl sein müsste.
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyDi Aug 16, 2011 1:31 pm

Ren seufzte. Er wusste nicht wirklich wie er Izaka antworten sollte. Ihm zu sagen Aoi sei bei ihm unten in der Wohnung wäre nicht so gut, da er nicht wollte das Izaka wusste wo Ren wohnte, geschweige denn das er Aoi etwas tun konnte. Ren konnte ihn nicht einschätzen, ob er Aoi nun was tun wollte oder wissen wollte wie es ihm ging. Er kicherte. "Ich wollte ihnen meine Telefon nummer geben und war ihnen gefolgt, da sah ich wie sie plötzlich von hinten angegriffen wurden. So ein seltsames fliegendes Vieh hat sie verschleppt und naja, wie auch immer..." Dann übernahm er heimlich wieder die Kontrolle über Izakas Körper. "Gomen, Izaka-san." Kicherte er und befahl dem Körper ihm zu folgen, brachte ihn dann nach unten, bestellte einen Krankenwagen und befahl dem Körper bewusstlos zu werden. Der Krankenwagen lud Izaka ein, brachte ihn in das Krankenhaus. Ren kontaktierte Mira, erzählte ihr die 'Lügengeschichte' mit einem besorgten Unterton. Als er aufgelegt hatte kicherte er, fuhr in den 19 Stock betrat die Wohnung und ging in das Schlafzimmer. "Interessant die Zimmer anderer Leute zu inspizieren?" Brummte er und lehnte sich leicht in den Tührramen. Seufzte. "Izaka ist im Krankenhaus, du kannst hier bleiben, er weis nicht wo ich wohne. Das weis selbst Mira nicht." Ren seufzte laut auf. "Es ist mir allerdings relativ egal ob du wieder in dein eigenes Unglück rennst oder hier bleibst und dich ausruhst." Ren wandte ihm den Rücken zu. Blickte auf den sauber aufgeräumten Wohnzimmertisch und entdeckte einen Zettel von Mary, laß diesen, auf welchem Stand das in der Mikro etwas zu Essen für ihn sei. Ren ging in die Küche, wärmte das Essen auf und brachte es in das Schlafzimmer. Stellte es auf den Nachttisch und hob Aoi hoch, setzte ihn auf dem Bett ab. Er seufzte erneut. Ging dann zu seinem Schrank und warf Aoi ein Hemd und eine Boxershort hin. "Wird dir wohl zu groß sein aber was anderes hab ich nicht. Zieh das an damit ich deinen Kimono waschen kann." Ren drehte Aoi den Rücken zu, seufzte mal wieder und ging dann in das Wohnzimmer, legte sich auf die Couch und legte einen Arm über die Augen. Schlief nicht, da er nicht müde war, oder eher keine Lust hatte zu schlafen.
Nach oben Nach unten
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyDi Aug 16, 2011 1:40 pm

Freundlich lächelnd tat Aoi das, was Ren ihm gesagt hatte. Zog den Kimono aus und zog dann das Hemd an und die Boxershorts. "Entschuldige, aber ich war etwas überrascht... Deswegen habe ich mich zuerst umgeschaut." Er nahm das Essen und stellte es in die Küche. "Danke, aber ich verspüre keinen Hunger, habe ich noch nie. Vielmehr... ich kann keine feste Nahrung zu mir nehmen." Freudig hüpfend lief er zu Ren. "Wo kann ich denn den versauten Kimono hintun? Sag es mir einfach, ich möchte nicht, dass du aufstehen musst, du liegst da ja scheinbar so gemütlich... Oh, schläfst du etwa?" Er hielt sich die Hand vor dem Mund. "Argh, entschuldige, ich.... halte jetzt meinen Mund!" Mit großen Schritten hob er den Kimono auf und faltete ihn, setzte sich auf das Bett und legte den Kimono auf seinen Schoß.
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyDi Aug 16, 2011 1:50 pm

"Hahhh... Du isst nicht, naja auch gut." Flüsterte er leicht genervt. Dann stand er auf, ging in das Schlafzimmer und schnappte sich den Kimono, brachte diesen in das Bad und stopfte ihn in die Waschmaschine, stellte diese auf kalt... Er starrte eine weile die Dusche an, verließ dann frustriert das Bad und ging wieder mehr oder weniger in's Schlafzimmer, lehnte sich mit vor der Brust verschrenkten Armen an den Tührramen. Es nervte ihn leicht seine Handschuhe weiter tragen zu müssen, doch ignorierte er es, es ging hier schließlich um einen Verletzten. Wieder seufzte Ren. "Leg dich ruhig hin und ruh dich aus." Flüsterte er und schloss die Augen, wirkte als würde er im Stehen schlafen. Ren dachte nach, darüber, das er gesagt hatte Aoi zu kaufen. Nun, wie sollte er Izaka nun erklären das Aoi bei ihm war? Er konnte ja sagen Izaka sei auf dem Dach bewusstlos geworden... Doch Aoi hier zu behalten, würde das nicht irgendeinen Ärger für Aoi einhandeln? Ren ignorierte es, wenn es hart auf hart käme würde er Aoi halt helfen müssen. Er schnaufte verächtlich, es sickte ihn ganz schön an, so viel denken zu müssen. Vor allem tat er irgendwelche Dinge für irgendeinen Fremden, nur weil Mira ihn um Hilfe gebeten hatte. Naja eigentlich hatte das nicht mehr viel mit Mira zu tun, es sickte ihn einfach an wie Izaka mit Aoi umging, und wie Aoi es mehr oder weniger mit sich machen lies. Ren seufzte wieder laut auf. "Maaaaaaaaaaan.... Zu viel Denken schadet." Brummte er und lies sich am Tührramen hinab rutschen, saß auf dem Boden. Noch immer mit den Armen verschränkt. Wirkte wie die meiste Zeit, als würde er schlafen.
Nach oben Nach unten
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyDi Aug 16, 2011 2:00 pm

"Danke, dass du dich sorgst, aber mir geht es wirklich gut. So schnell platzt die Wunde schon nicht wieder auf." Aoi stand auf und ging zu Ren, hockte sich neben ihn und musterte ihn. "Hm, wusstest du, dass ein falsches Lächeln einen selbst schadet? Tut es dir nicht im Herzen weh, wenn du einfach so lächelst?" Ein langer Seufzer entglitt Aois Kehle. "Du bist ein netter Mensch, glaubst du etwa, alle Welt will dir Schaden? Glaubst du, du musst dich selbst verstecken? Oder ist Geld alles für dich?" Er stand lachend auf. "Naja, ich hab gut Reden..." Seine Gedanken kreisten sich darum, was die Kunden und Izaka ihm alles angetan haben, unterdrückte es, aufzuschreien und zu weinen. Schwungvoll drehte er sich zu Ren um und lächelte ihn an. "Also?"
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyDi Aug 16, 2011 2:15 pm

Ren brummte leicht, blickte angepisst in Aois Augen. //Welches Herz, soll mir bitte weh tun?// Knurrte er innerlich angepisst und stand auf, blickte dann auf Aoi. Oh wie es ihn anpisste das Aoi ihn so direkt darauf ansprach. "Ich wüsste nicht das ich dich um deine Meinung gebeten hatte.. Naja jeder darf die eigene vertreten mir soll's egal sein." Er seufzte, schaute frustriert auf den Boden. Wandte dann seinen Blick auf das Fenster, drehte sich um und schaute auf die Glaswand des Wohnzimmers. Sah wie es erneut zu regnen begann. Dann öffnete er leicht seine Krawatte, lies sie gewohnter Weise auf den Boden fallen und tat dasselbe mit seiner Jacke, öffnete die Hemdknöpfe. Er seufzte, ging in das Wohnzimmer und legte sich auf die Couch. "Wenn Geld alles für mich wäre wärst du nicht hier." Knurrte er angesickt. Geld interessierte ihn nicht, nichts interessierte ihn. Das war alles, es interessierte ihn nicht. Nicht mal als was er arbeitete interessierte ihn, er tat es einfach. Er seufzte wieder. Starrte an die Decke. "Hau dich in's Bett, wunden können nie schnell genug verheilen." Er lächelte Aoi freundlich an. Was er aus reflex tat. Auch wenn es ihn nervte nun auch noch außerhalb der Arbeit zu lächeln. //Pft, alles nur weil der mich drauf angesprochen hat.//
Nach oben Nach unten
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyDi Aug 16, 2011 2:22 pm

Aoi hob die Klamotten auf, die Ren auf dem Boden geworfen hatte und legte sie in das Bad, ging dann zu Ren und blickte ihn erst emotionslos an, lächelte dann jedoch. "Wenn du so lächelst tut es mir zumindest im Herzen weh, und ich habe keins." Er drehte sich um und ging in das Schlafzimmer, setzte sich auf das Bett und schloss die Augen, dachte nach, was wohl passieren würde, was er machen sollte. Nicht, dass er wüsste was er überhaupt will. Aoi begann, seine Haare zu flechten, weil sie ihn etwas nervten und weil er langeweile hatte. Seufzend lies er die geflochtene Haarpracht fallen, wunderte sich, was wohl in Ren vorging. "Gibt es wirklich nichts, was dich interessiert? Nichts, was du erstrebst, dir wünschst?" Leicht deprimiert blickte er aus dem Fenster, schaute dem Regen beim fallen zu.
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyDi Aug 16, 2011 2:28 pm

"Tsk...." Ren zischte, setzte sich auf und ging auf die Terasse, lies den Regen auf sich nieder prasseln. Er konnte nicht anders als Aoi auszuweichen, schließlich mischte dieser sich gerade in Rens Privatleben ein. Der heftige Regen schaffte es Ren nur binnen weniger Sekunden komplett zu durchnässen, er seufzte, betrat dann wieder das Zimmer. "Was mischst du dich ein, Aoi?" Flüsterte er, hatte unbewusst dessen richtigen Namen verwendet. Allerdings ignorierte er es. Er setzte sich auf die Couch, legte den Kopf nach hinten auf die Lehne und seufzte. "Du bist nichts weiter als..." Ren brach ab, seufzte wieder. "Als ein Kerl dem ich geholfen habe." Er seufzte, legte den Kopf in eine Hand und brummte. Warum hatte er Aoi nochmal geholfen? Wegen Mira war es ja nicht. Er lächelte ihn wieder freundlich an.
Nach oben Nach unten
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyDi Aug 16, 2011 2:44 pm

"Entschuldige...", flüsterte Aoi traurig, stand auf und ging in das Bad, machte die Waschmaschine aus und holte seinen Kimono heraus. Er ignorierte die Tatsache, dass jener komplett nass war und zog die Sachen Rens aus, den Kimono an, legte die Klamotten Rens in die Waschmaschine und stellte sie wieder an. "Ich gehe beesser, scheinbar bin ich hier fehl am Platz. Es war falsch von mir, überhaupt zu bleiben." Lächelnd drehte er sich zu Ren noch einmal um. "Trockne dich am besten ab, es würde niemanden gefallen, wenn du dich erkältest oder so. Und entschuldige bitte, dass ich dir Probleme bereitet habe." Ruhigen Schrittes ging Aoi in den Fahrstuhl, lies ihn abwärts fahren, schritt aus der Tür. Der Regen prasselte rücksichtslos auf die Welt nieder, durchnässte Aoi binnen Sekunden. Zwar wollte er nicht, doch wusste er sonst nicht, wo er hin sollte, also ging er wieder zurück nach 'Hause'. Tränen flossen ihm über das Gesicht, er berührte sich an der Brust, wo bei einem normalen Menschen das Herz schlagen würde, jedoch schlug dort gar nichts.

Einige Straßen weiter hörte er Geschrei, eine weinende Frau, einen Schuss.

Er rannte zu der Quelle des Lärmes, sah dort eine Frau, scheinbar die, die geschrien und geweint hatte, tot auf dem Boden. Vorsichtig schritt er zu jener Frau, legte die Hand auf ihre Brust. Er schüttelte den Kopf. "Das ist falsch, dein Herz soll noch nicht still stehen!" Unbewusst küsste er die Frau, bemerkte nicht einmal, wie seine Sicht verschwamm, wie alle seine Sinne sich nach und nach abschalteten. Würde es sich so anfühlen, wenn man stirbt? Schwankend erhob er sich, fiel allerdings wieder um, erhob sich aber erneut und hielt sich irgendwo fest, wo wusste er nicht, er spürte nichteinmal, dass er sich festhielt. Eeinen Schritt nach den anderen lief er... Wohin lief er? Etwa weiter in die Finsternis?
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyDi Aug 16, 2011 2:53 pm

"Problemkind huh..." Fluchte Ren. Blickte zu Aoi. Natürlich war er ihm gefolgt, was denn auch sonst? Sollte er schön gechillt in seiner Bude sitzen bleiben und abwarten wie Aoi zurück zu Izaka lief. Ren knurrte genervt auf. Lief zu Aoi und hob diesen über seine Schulter. Merkte wie dieser wohl nichts davon mitbekam. Er zischte. Fluchte. "Was war das zur Hölle?" Knurrte er als er die wiederbelebte Frau musterte. Er schleppte Aoi in dieser Position wieder hinauf in seine Wohnung, setzte ihn auf dem Boden ab, warf ihm ein großes Handtuch über und nahm ihm den Kimono ab, brachte ihn wieder ins Bad. Seine Jacke die er übergezogen hatte warf er einfach auf den Boden, ging dann wieder zu Aoi, zog ihm wieder ein Hemd über. //Und den soll ich kaufn?// Knurrte er innerlich und lächelte. Setzte ihn dann im Bett ab. Er selbst schnappte sich ebenfalls ein Handtuch, trocknete sich ab, lies jedoch die nassen Klamotten an. Da er sich so eh nicht erkälten könnte. Er verweilte in dem Schlafzimmer, musterte Aoi. Er seufzte wieder. Seine Gedanken schweiften ihm ein wenig davon, als er über Aois Worte erneut nachdachte. "Alles was ich will, ist zu sterben." Flüsterte er unbewusst als Antwort.
Nach oben Nach unten
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyDi Aug 16, 2011 3:00 pm

Weder weiß ich, was ich tu, was passiert, wer bei mir ist und warum... Das ist ein erbärmliches Gefühl. Ohne jeglichen Orientierungssinn tapste er nach vorn, fiel vom Bett. Als er etwas sagen wollte ertönte seine Stimme nicht, als er aufstehen wollte hörte sein Körper nicht. Also blieb er still, wie denn auch sonst, auf dem Boden liegen, streckte die Hand aus und hoffte, dass dieser Status bald vorbeigehen würde. Zumindest spürte er den Schmerz vom herunterpurzeln vom Bett. Nicht, dass er Masochist war, aber es beruhigte ihn schon, zumindest etwas zu fühlen. Wieder wollte er etwas sagen, doch nichtmal der kleinste Ton wollte ihm aus der Kehle weichen.
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyDi Aug 16, 2011 3:06 pm

Ren blickte zu Aoi, als dieser vom Bett gepurzelt war. Sah wie er die Hand austreckte und hockte sich vor ihn. "Hat er seine Sinne verloren?" Flüsterte er als Frage mehr an sich selbst gerichtet. Hob dann eine Hand und drückte mit dem Zeigefinger auf Aois Handfläche. Er seufzte, wie so oft, setzte Aoi dann wieder auf das Bett und streichelte ihm über den Kopf. "Na dann..." Knurrte er und blickte aus dem kleinen Fenster, schloss die Augen. Schlief dennoch nicht. Wäre Aoi jetzt nicht hier, dann wäre Ren jetzt arbeiten. Es gab ihm ein seltsam ungutes Gefühl, nicht auf der Arbeit zu sein. Es füllte ihn mit Angst, vom Alltag abzuweichen... Er fasste sich mit der Hand an die Stelle wo sein Herz eigentlich sein müsste, merkte wie ihm, einer Puppe, eine Träne über das Gesicht lief. Sofort wischte er sie weg. Lächelte sanft in die Leere. Er deckte Aoi zu, hoffte er würde so schlafen.
Nach oben Nach unten
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyDi Aug 16, 2011 3:13 pm

Ohne auch nur ein Lebenszeichen von sich gebend lag Aoi im Bett. Seine Augen waren geschlossen, auch, wenn es keinen Effekt hatte, dunkel war dunkel. Er verfiel dem Schlaf und konnte sich so auf die Träume konzentrieren, dass er tatsächlich träumte. Sein Traum handelte nur von einer Stimme, jene sagt ihm, wer er ist. Allerdings war es so undeutlich, dass Aoi nur Fragmente davon verstand. Lichtwesen... Heilung... Aufgabe... Leben... Tod... Dies waren die Worte, die er verstanden hatte. Dann hörte der Traum auch schon auf, doch Aoi schlief seelenruhig weiter.
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 3:26 am

Ren verweilte bis zum Morgen im Halbschlaf auf dem Boden. Hatte mehrfach über seine eigenen Gedankengänge geseufzt. Als er gerade eingeschlafen war, betrat Mary die Wohnung, fand Ren dann im Schlafzimmer. "Huh? Wer issn das?" Flüsterte sie etwas verwundert. Ren erklärte ihr was passiert war, sagte ihr die Wahrheit. "Achso... Na dann werd ich solange hier bleiben bis es ihm wieder gut geht, dann kannst du wenigstens arbeiten gehen." Lächelte sie Ren sanft an. "Und keine Sorge, es kostet dich keinen Cent mehr." Sie kicherte, ging in die Küche und machte Ren etwas zu Frühstücken. "Du bist Gold wert, Mary." Entgegnete Ren ihr und streichelte ihr über den Kopf, fiel dann über das Frühstück her, auch wenn er ja nicht wirklich was essen musste. "Ich geh aber eben Zuhause ein paar Sachen holen." Mary tat wie sie sagte, ging nach Hause und holte sich ein paar Klamotten und Zeugs das sie wohl brauchte.
Ren tat auch wie er sagte, ging zu Izaka und kaufte Aoi. Er erzählte ihm, das er Aoi zuhause untergebracht hatte, da Izaka ja im Krankenhaus war und er nicht wusste wo sich das Bordell befand, das Aoi auch sowieso verletzt war.
Am Abend ging Ren wie gewohnt arbeiten. "Wenn was is' hast ja meine Handynummer..." sagte er zu Mary, ging dann arbeiten und kehrte früh am Morgen zurück.
So ging es eine ganze Woche schon und sowohl Ren als auch Mary spielten mit dem Gedanken Aoi in ein Krankenhaus zu bringen, da sie nicht wussten was ihm fehlte.

Ren setzte sich neben dem Bett an die Wand, mit seinen üblichen Klamotten, einem Hemd und einer Boxershort. Mary wusste das er eine Puppe war, war deshalb nicht von dessen Aussehen geschockt. Ren verschrenkte die Arme vor der Brust. Schloss die Augen und hielt ein Nickerchen. Sagte Mary sie solle ihn wecken falls was wichtiges sei.
Nach oben Nach unten
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 6:23 am

Gegen das Licht blinzelnd öffnete Aoi die Augen. Seine Augen waren noch an die Finsternis gewöhnt, weswegen er sie jetzt kaum aufbekam. Er schaute sich in der Wohnung um, sah Ren und eine ihm unbekannte Frau. Jene begrüßte er, stellte sich als Mizuzu vor. Danach setzte er sich auf das Bett, überlegte, wie lange er wohl im Status der Sinnlosigkeit war. Als er in das Wohnzimmer ging und die Sonne durch die Glasscheiben schien wurde ihm schwindelig, er setzte sich auf den Boden und atmete tief durch. Dann dachte er darüber nach, was diese Stimme in seinem Traum zu ihm gesagt hatte, plötzlich wanden sich die Gedanken. Wieso bin ich überhaupt hier? War ich nicht gegangen? Verwirrt drehten sich seine Gedanken im Kreis. Er seufzte.
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 6:36 am

Ren öffnete irgendwann die Augen, blickte zu Mary, welche ihn geweckt hatte. "Hah?" Mary lächelte sanft. "Er ist wach." Kicherte sie. Ren stand auf, ging zu Aoi. "Dornröschen is ja ganz ohne Kuss wieder aufgewacht." Brummte er und wuschelte ihm mit der Hand durch die Haare, zog die Vorhänge vor die großen Fenster, da es ihm zu hell war. "Entlaufenes Kätzchen erfolgreich wieder eingefangen und gesund gepflegt." Kicherte er. Kratzte sich mit der Hand am Hinterkopf. Dann klingelte sein Arbeitshandy. "Huh?" Er hob es vom Tisch auf, ging dran. "Kaito am Apparat." Meldete er sich und seufzte laut auf als er das Telefon für ein paar Sekunden vom Ohr weghielt. "Kate. Ja. Mh nein." Er knurrte genervt auf als er auflegte. Donnerte das Handy gegen die Wand. Mary lachte. Dann klingelte das Handy erneut. Ren ging hin, hob ab, seufzte wieder das Handy weghaltend auf. Legte es dann wieder ans Ohr. "Nein, erst in ein paar Stunden, warum?" Der Gegenüber antwortete. "Mh.. Nein jetzt habe ich keine Zeit, muss mich um das Kätzchen kümmern. Vielleicht in ein paar Stunden... Jaja.", Er schwieg eine Weile, verabschiedete sich dann von Kayu. Legte auf und seufzte laut auf, als das Handy plötzlich nochmal klingelte. "TELEFONTERROR HEUTE ODER WAS?!" Knurrte er wütend und hob ab. "Mira?!", Ren schaute genervt auf den Boden. "Jaja, dem Kätzchen geht's gut." Brummte er. "Ja, ich denke schon." Wieder schwieg er eine Weile, hörte zu was Mira zu sagen hatte. "Nein, nicht wirklich. Grüß Izaka von mir." Dann legte er auf. Blickte zu Aoi und lächelte, wie immer gefälcht. Knurrte dann wieder giftig. "Aoi, du bleibst hier wohnen." Brummte er genervt und lies sich in die Couch fallen. Blickte traurig verträumt vor die Vorhänge.
Nach oben Nach unten
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 6:42 am

"Ich hoffe, ich bin nicht mit dem Kätzchen gemeint....", flüsterte Aoi. Dann stand er auf. "Warum, warum? Kannst du mir vielleicht erzählen, was in der Zeit, wie lange ich jetzt auch... 'weg' war, passiert ist? Und noch eine Frage!! Weist du vielleicht etwas über Lichtwesen?" Aufgeregt wippte Aoi hin und her, lächelte Ren hoffnungsvoll an, ging dann etwas weier und drehte sich im Kreis. Dank den Vorängen vor den Fenstern ging es ihm besser. Er tanzte etwas, rannte wieder zu Ren und sprang auf ihn, lächelte ihn an.
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 6:48 am

"Hey!" Brummte er als Aoi auf ihn sprang und knurrte ihn böse an. "Nur weil ich dich Kätzchen nenne heißt das nicht das du wie 'ne Katze auf mich springen kannst!" Ren ignorierte es jedoch, so machte ihm das nichts. Dann kratzte er sich am Hinterkopf. "Was soll schon passiert sein, nichts was dich interessieren könnte, außer das Izaka im Krankenhaus lag und ich dein Befreiungsgeld geblättert habe." Dann schüttelte er den Kopf, seufzte. "Lichtwesen? Mh ja, damals gab es viele Geschichten darüber. Warum willst du das wissen?" Frug er als Gegenfrage und schaute wieder genervt. Mary kicherte nur. "Soll ich etwas zu essen machen?" Ren nickte nur stumm.
Nach oben Nach unten
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 6:52 am

Freundlich lächelnd sagte Aoi, er wolle nichts essen. "Ja, ich möchte etwas über sie wissen. Sie... interessieren mich, könnte man sagen." Er blieb eiskalt auf Ren sitzen, hatte gerad keine Lust, aufzustehen. "Warum hast du mich gekauft? Das interessiert mich auch und ich möchte eine ehrliche Antwort und kein fake Lächeln! Ich mag das nicht, absolut nicht!" Nun stand er doch auf, rannte wieder in der Wohnung rum und hüpfte freudig, fragte Mary, ob er ihr helfen könnte. Ohne auf die Antwort zu warten rannte er erneut durch die ohnung, blickte zu Ren. "Ich warte...", lachte er und grinste breit.
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 6:58 am

"Wer sagt das das Essen für dich ist?" Knurrte Ren und stand auf, öffnete die Tür der Terasse und ging raus, blickte die Sonne an und knurrte. "Außerdem interessiert es mich nicht ob du magst wie ich lächel oder nicht." Dann ging er wieder in die Wohnung, schloss die Tür hinter sich. Mary ging in die Küche und begann zu Kochen. Lächelte Aoi freundlich an und blickte dann zu Ren. "Nein, schon okay." Antwortete sie auf die Frage ob Aoi helfen könne. Drehte den beiden dann den Rücken zu um weiter zu kochen. Ren blickte giftig zu Aoi. "Außerdem habe ich dich nicht gekaut, ich hab diesem Fatzkopf von Izaka Geld gegeben damit er dich frei lässt. Oder magst du es wie ein Gegenstand behandelt zu werden?" Ren seufzte, setzte sich wieder auf die Couch und schaute an die Decke. Dann lächelte er Aoi wieder freundlich an. "Lichtwesen sind irgendwelche Wesen die Gott auf die Erde gesand haben soll, um der Menschheit zu helfen. Irgendwie sowas. Wenn ich Lust habe kann ich später mal schaun ob ich die Aufzeichnung von Seiren finde, der hatte darüber mal was aufgeschrieben." Ren betonte dabei das, 'Wenn ich Lust habe' ziemlich stark. Lächelte Aoi dann wieder freundlich an.
Nach oben Nach unten
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 7:07 am

"Nein, mir gefällt es nicht, wie ein Gegenstand behandelt zu werden... Aber ich habe mich nunmal daran gewöhnt. Danke für deine Mühe." Aoi lachte leis, drehte sich weiter im Kreis, summte dabei. "Und ich wäre dir weitaus dankbarer, wenn du das mit den Aufzeichnungen machen könntest. Aber nur, wenn du magst, wie du bereits sagtest." Er bedann, mit den Händen sein Haar durchzubürsten, denn sie waren ziemlich zerzaust. Er hatte schon Angst, er müse sie abschneiden, so verzippelt wie sie waren. "Re~n? Mir ist langweilig....", flüsterte er etwas schmollend, verzog den Mund ebenfalls schmollend, blickte wie ein Hund, der sich Aufmerksamkeit wünschte. Als er wieder rumlaufen wollte stolperte er über seinen Kimono und flog auf die Nase. "Au..." Er setzte sich auf und blickte nun erstrecht wie ein Hund, doch diesmal eher wie ein begossener Pudel.
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 7:18 am

Ren brummte genervt. "Mir ist egal wenn dir langweilig ist." Ren stand auf, schnappte sich sein Handy und legte es im Flur neben seiner Jacke ab. Ging dann wieder in das Wohnzimmer und wartete bis Mary mit dem Essen fertig war. Sie stellte es auf dem Tisch ab, schaute Ren vorwurfsvoll an. "Na sei doch nicht so gemein zu Aoi!" Kicherte sie. Ren schaute sie grimmig an. "Was denn? Das ist doch nicht mein Problem?!" Mary seufzte, ging zu Aoi und half ihm auf. "Mach dir nicht's draus, Ren ist nen ganz lieber innen drin, zeigts nur leider so gott verdammt selten." Kicherte sie, erntete sich einen wütenden Blick von Ren, welcher gerade ihr Essen verschlang. "Danke, Mary. War lecker wie immer." Seufzte er genervt, hörte dann wie sein Handy klingelte. "Oh man, wer ist's diesmal?" Brummte er, ging in den Flur und nahm ab. Kayu war es mal wieder. Ren ging telefonierend ins Wohnzimmer, lies sich genervt auf die Couch nieder. "Kayu, ich hab doch gesagt in ein paar Stunden vielleicht." Kayu antwortete, Ren blickte angepisst vor den Vorhang. Lächelte dann freundlich und donnerte die Faust gegen die Wand. Seufzte dann. "Ja ist gut, in einer halben Stunde. Bei dir Zuhause oder was?" brummte er genervt. Legte dann nach einem kleinen 'Bis gleich' auf.

Er blickte zu Aoi und zu Mary. "Arbeit .. ruft..." Knurrte er genervt und zog sich die Hose über, dann seine Jacke, ging zur Tür. "Mary kümmer dich um's Kätzchen, weis nicht wie lang's dauert. Kayu hat mich letztends die ganze Nacht durch beschäftigt." Knurrte er genervt. Dachte daran das Aoi ja nicht wissen konnte das er Host war. Naja, das ginge ihn ja sowieso nichts an. Ren lächelte Aoi noch einmal freundlich an, ging dann aus der Tür, zu Kayu.

(Halb tbc: Kayus Wohnung) [Kein Bock neuen Thread zu machen, poste das nach Aois Antwort hier]
Nach oben Nach unten
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 7:26 am

Schmollend klemmte sich Aoi an Mary. "Er mag mich nicht...", flüsterte er. "Hast du eine Ahnung, wie ich ihm das Geld zurück geben könnte?" Er lies grinsend von Mary ab und sprang wieder durch die Wohnung, eindeutig hatte er zuviel Energie. "Ich mag es überhaupt nicht, wenn er mich Kätzchen nennt! Ich bin keine Katze!" Er ging in das Schlafzimmer und schlug in das Kissen, knuffte es an sich und legte sich dann hin, hob immer abwechselnd ein Bein und lies es wieder fallen. "Mary? Wie lange kennst du ihn schon? War er schon immer so? Ich mein, ich finde ihn nett, aber ich kenn es AAABSOLUT nicht leiden, wenn er falsch lächelt!" Wieder schlug er in das Kissen, machte dann das Bett wieder wie es vorher war und rannte zu Mary, nahm ihre Hände und drehte sich mit ihr im Kreis.
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 7:46 am

Mary lächelte sanft, bei ihr war es ein ernst gemeintes Lächeln. "Du hast wirklich viel Energie kleiner." Kicherte sie. "Hm.. Ich kenn ihn wirklich lange..." Flüsterte sie und schaute etwas traurig auf den Boden. "Und ob er schon immer so war ist schwer zu sagen, da er erst jetzt überhaupt lebt... Er ist zumindest so, seit er frei ist." Lächelte sie sanft. Stoppte dann die Drehung und streichelte Aoi über den Kopf. "Und ich glaube es tut ihm gut nicht immer so alleine zu sein, also reicht das als Bezahlung." Sie lächelte wieder sanft. Mary kannte Ren schon seit er geboren wurde. Aber das war eine andere Geschichte.

[in Kayus Wohnung.]
Ren betrat die Wohnung, merkte wie er sich in einen Menschen verwandelte und seufzte. "Also wirklich, Kayu-sama, so ungeduldigt." Lächelte er sanft. Kayu ging zu Ren, zog ihn in die Wohnung und zerrte an dessen Klamotten, fiel direkt über Ren her. Ren lies es über sich ergehen. Und es dauerte an die 4 Stunden, bevor Kayu endlich genug gekommen war und Ren merken lies das er nun vorerst befriedigt war.
Als Ren sich anzog, zerrte Kayu ihn wieder in das Bett. "Kaito.. Hast du es dir überlegt?" Ren lächelte sanft. "Kayu-sama... Ich werde das Angebot freundlich ablehnen, da ich mein Leben so wie es ist, mag." Kayu schaute trauig auf den Boden, küsste Ren. Was er erwiederte, immerhin war es sein Job. Dann verließ er wieder die Wohnung, ging durch die Straßen und steurte seine Wohnung an. Er ging wie immer durch die Gassen, wurde plötzlich jedoch von zwei bekannten Gesichtern abgefangen. Die ihm von hinten die Arme hinterm Rücken verschrenkten und ihn dann gegen die Wand drückten. "Bist du mit Absicht hier lang gegangen? Hast wohl Sehnsucht nach uns gehabt!" Kicherten die beiden Brüder die ihn vor einer Woche bereits mehrmals vergewaltigt hatten. Ren biss einem der Beiden in den Arm, bekam dafür einen Schlag in sein Gesicht. Welches anschwoll. "Kleines Biest." Kicherte der kleinere Bruder und küsste Ren. Ren wehrte sich so gut er konnte, allerdings war er viel zu schwach um etwas gegen die Beiden ausrichten zu können. So das es damit endete das er erneut von den beiden vergewaltigt wurde. Als sie Ren zu Boden fallen liesen, lachten sie laut, grinsten hämisch. "Es macht echt spaß deinen Hintern zu bummsen!" Kicherte der größere Bruder und verschwand mit dem kleineren. Ren hockte zu Boden, ihm lief etwas Blut über das Gesicht, von einigen kleineren Blessuren die er von den Schlägen der Brüder davon trug.
Auch wenn er eine Puppe war, war sein Körper doch so menschlich, zumindest war er weich wie der eines Menschen und hatte eine richtige Haut, als auch richtiges Blut, nur dass er nichts brauchte was der Meschliche Körper brauchte, er brauchte weder Blut noch Essen oder Trinken oder ähnliches. Ren zog sich die Hose wieder hoch, richtete seine Jacke wieder richtig und taumelte nach Hause. Schloss die Tür auf und fiel dann schlaff in den Hausflur, schloss die Augen müde. Zum ersten mal war er seelisch so müde, das er deswegen hätte einschlafen können. Er hatte ganz vergessen das Mary und Aoi bei ihm Zuhause verweilten. Er seufzte, eine Träne fiel sein Gesicht herab, als er daran dachte das er wieder mal als Sexspielzeug gedient hatte. Er blieb einfach am Boden liegen, starrte müde an die Wand. Spürte das seltsame Jucken, der vielen kleineren Wunden. Spürte wie aus einer kleineren Wunde an der Stirn das Blut über die Stirn floss und seufzte.
Nach oben Nach unten
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 7:55 am

Aoi lachte. "Hm, vielleicht. Die Energie hat sich wohl in der Zeit, wie ich nur gelegen habe angesammelt." Als Aoi einen dumpfen Aufprall hörte ging er dem Geräusch nach, sah Ren im Hausflur liegen. Er lief zu ihm und hob ihn leich an. "Ist bei dir alles in Ordnung?" Sanft berührte er das Gesicht Rens, fuhr über die Blessuren, welche daraufhin heilten. "Darf ch erfahren, was passiert ist?", flüsterte er besorft und half Ren auf, brachte ihn zur Couch, lies ihn dort platz nehmen. "Bist du müde, möchtest du schlafen? Wah, ich glaube, ich nerve dich schonwieder, entschuldigung!"
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 8:01 am

Ren lehnte sich veträumt auf die Rückenlehne der Couch. Schaute mit leerem Blick an die Decke. Hörte trotzdem zu was Aoi gesagt hatte. Mary lächelte sanft. "Deinem Blick nach zu Urteilen, ist es schon wieder passiert oder?" Flüsterte sie und hockte sich leicht vor Ren streichelte ihm über den Kopf. Ren blickte seufzend zu Aoi, lächelte diesen freundlich an. "Danke aber es ist alles okay." Flüsterte er und strich Aoi über den Kopf. Mary schüttelte leicht den Kopf, ging in das Bad und räumte die Wäsche aus der Waschmaschine in den Trockner. "Und du nervst nicht..." Ren schloss die Augen, seufzte wieder.
Nach oben Nach unten
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 8:10 am

"Wirklich alles in Ordnung? Wirklich wirklich? Echt wirklich? Hat dich jemand geschlagen oder bist du hingefallen, tut dir sonst irgendwas weh oder bist du noch irgendwo anders verletzt?" Aoi nahm die Hand von Ren und drückte sie leicht, blickte noch immer besorgt zu ihn, hatte Tränen in den Augen. Nach einer Weile, die er so verharrte, beruhigte er sich wieder. "Entschuldige, ich mag es einfach nicht, wenn jemand irgendetwas passiert." Er stand auf und ging zu der Glaswand, blickte auf die Stadt hinaus.
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 8:17 am

Ren lächelte Aoi freundlich an, auch wenn dieser ihn gar nicht ansah. "Alles okay..." Lachte er. Er stand auf, stellte sich neben Aoi und hauchte gegen das Fenster. Schrieb seinen Namen darin. "Nur damit du's weist, mein richtiger Name ist nicht Kaito." Flüsterte er und ging dann in das Schlafzimmer, schloss die Tür hinter sich und legte sich in das Bett. Was er wirklich selten tat. Er schloss die Augen, kauerte sich zusammen und fluchte leise. Ekelte sich.
Mary trat aus dem Bad heraus, blickte zu der verschlossenen Schlafzimmertür. "Huch? Wann hat der denn das letzte mal die Tür da geschlossen?" Kicherte sie und legte die Klamotten auf den Wohnzimmertisch, da sie das Schlafzimmer nun nicht betreten wollte. "Aoi, Ren lässt niemanden an sich heran. Es bringt nichts, er wird es dir nicht erzählen." Sie stellte sich an das Fenster und wischte den Namen Rens weg. "Erwähne seinen Namen nie außerhalb dieser vier Wände, okay?" Dann lächelte sie sanft.
Nach oben Nach unten
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 8:27 am

Traurig kniete sich Aoi auf dem Boden. "Mary? Darf ich dir etwas anvertrauen?" Er seufzte, winkelte die Beine an und umklammerte sie mit den Armen. "Die Ärzte im Krankenhaus, in dem ich war bevor Izaka mich dazu gezwungen hat Hure zu werden, sagten zu mir ich sei von einem Mann gefunden worden. Zuerst dachten sie, ich hätte mein Gedächnis verloren, doch als sie mich untersuchten und herausfanden, dass ich keinerlei Organe besitze und starkes Untergewicht habe, sagten sie, ich sei nicht menschlich. In meinem Traum hatte mir eine Stimme das Wort Lichtgeist zugeflüstert, und ich würde ja gerne etwas über sie in Erfahrung bringen. Die größte Informationsquelle sind Bücher, richtig? Ich kann gerademal meinen Namen lesen..." Ein deprimierter Seufzer entglitt seiner Kehle. "Entschuldige, ich texte dich mit meiner Lebensgeschichte zu..." Er begann, zu weinen. Es frustrierte ihn, dass er nichts wusste. Dan lächelte er und blickte zu Mary. "Kannst du mir vielleicht irgendwann etwas über sie vorlesen? Ich möchte Ren damit nicht nerven, das tu ich ihn sicherlich schon genug...."
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 8:45 am

Mary lächelte leicht. "Das könnte ich." Flüsterte sie und hockte sich vor Aoi. "Aoi mach dir keine Gedanken, wenn du hier wohnen bleibst, solltest du keine Angst davor haben Ren auf die Nerven zu gehen oder ähnliches. Ren ist einer von der Sorte, denen man auf die Nerven gehen muss damit sie aus ihrer Haut fahren." Mary zuckte leicht zusammen als sie hörte wie Ren die Tür öffnete. Schweigend trat er in das Wohnzimmer, ging dann in das Bad und duschte sich, kam dann wieder heraus, hatte sich bereits neue, saubere Klamotten übergezogen. "Lichtwesen, entstehen wie der Name schon sagt aus Licht. Sie sind keine Menschen, haben keine Organe, sind graziel und schön." Ren seufzte. "Haben heilende Fähigkeiten, können ebenso wiederbeleben." Er zog ein Buch aus dem Schrank, blickte hinein. "Das verwenden ihrer Fähigkeiten, soll laut Seirens Studien, der Grund dafür sein wie lange sie lebten." Ren seufzte, legte das Buch weg. "Welche die ihre Fähigkeiten nie verwendeten wurden 120 Jahre alt, desto mehr sie verwendeten, desto jünger starben sie." Ren seufzte, blickte genervt zu Aoi. Er lies sich auf die Couch fallen, lächelte frustriert. "Aoi, komm her." Seufzte er genervt. Klopfte leicht auf die Couch. Mary schaute ihn perplex an, wunderte sich was in Rens Kopf gerade vorging.
Nach oben Nach unten
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 8:54 am

Aoi blickte ebenfalls perplex und ging dann zu Ren, setzte sich neben ihn. "Kurz gesagt sie leben, um der anderen willen? Leben, um anderen das Lben zu geben, sterben daran, wenn sie andere heilen?" Er zog die Beine an und umschlang sie mit den Armen, legte das Kinn auf seine Knie, lächelte. Passt, hm?, dachte er und blickte auf den Boden. "Danke, Ren." Sein Lächeln wurde breiter, fast schon wie das Lächeln eines Kindes, er schloss die Augen, blickte dann freundlich zu Ren und zwickte ihm in die Wange, lachte laut.
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 8:57 am

Ren zischte genervt. "Beschissene Rasse, ehrlich mal..." Seufzte er und legte seinen Kopf auf Aois Schulter, schloss müde die Augen. "Halt still, ich will schlafen." Seufzte er und tat wie er sagte, schlief. Mary schaute perplex zu Ren, dann zu Aoi. "Hat er sich gerade auf deine Schulter gelehnt um zu schlafen?" Frug sie ungläubig und starrte immernoch perplex zu Ren. Warum Ren das tat, nunja, er hatte halt einfach keine Lust alleine zu sein. Schließlich hasste er die Einsamkeit. Tief und fest schlief er.
Nach oben Nach unten
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 9:02 am

Aoi tat, wie es ihm gesagt wurde. Er bewegte sich nicht, selbst, als seine Beine eingeschlafen waren saß er so still wie möglich auf der Couch. Sein Blick richtete sich auf Ren, dann legte er seinen Kopf auf den Rens, band aber vorher seine Haare zusammen, damit sie ihn nicht im Gesicht lagen. "Gute Nacht.", hauchte er sanft, lächelte. Ren war zwar schon am schlafen, aber das machte nichts. Aoi schloss zwar die Augen, schlief jedoch nicht. Im Schlaf hat er die Angewohnheit, sich zu drehen und sehr viel zu bewegen, er würde Ren wecken. "Mary, setz dich neben mich, dann können wir alle knuddeln...", sagte Aoi leicht lachend, winkte Mary zu sich.
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 9:06 am

Mary lächelte. "Danke, aber ich muss verneinen." Antwortete sie auf seine Bitte und ging dann in die Küche. "Ich werde etwas für Ren vorbereiten, was er sich warm machen kann. Achte darauf das du ihn so gegen 20:00 Uhr weckst." lächelte Mary und ging in die Küche, bereitete eine kleine Mahlzeit zu und stellte diese in die Mikrowelle. Ging dann wieder zu Ren und Aoi, gab beiden einen Kuss auf die Stirn. "Ich fahr jetzt nach Hause, bin morgen früh wieder da." Flüsterte sie sanft und streichelte Aoi über den Kopf. "Bis dann." Sie lächelte und ging aus der Wohnung, hatte ihre Sachen auch wieder mitgenommen.
Nach oben Nach unten
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 9:10 am

Aoi verzog das Gesicht schmollend. "Okay." Als Mary ihn einen Kuss auf die Stirn gab lächelte er sie an, verabschiedete sich von ihr.
Aoi blickte auf die Uhr. "Äh, hubs. Ich hab doch garkeine Ahnung, wie man eine Uhr liest..." Deprimiert blickte er zu Boden, dann zu Ren, seufzte. Irgendwann weckte er Ren. "Sorry, ich wusste nicht, wann ich dich wecken soll, naja schon aber ich kann nunmal keine Uhren lesen. Mary hat dir etwas in die Mirkowelle gestellt, soll ich es für dich warm machen?"
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 9:40 am

Ren knurrte genervt auf, hob den Kopf und schaute auf den Wecker. "Der hätte mich schon geweckt." Brummte er und stand auf, ging in die Küche und stellte die Mikrowelle ein. Dann ging er auf sein Zimmer, suchte sich seinen Anzug heraus und zog sich um. Zog die Handschuhe über. Ging dann wieder in die Küche und nahm das Essen aus der Mikrowelle, aß es im stehen auf und stellte das Geschirr auf die Anrichte. Als der Wecker dann klingelte ging er zu diesem und schmiss ihn gegen die Wand. "Sei still, ich bin schon wach du Arsch." Meckerte er genervt und setzte sich auf die Couch. Blickte traurig auf den Boden. Irgendwann stand er wieder auf. Seufzte laut. "Ich geh' jetzt arbeiten." Brummte er und steckte sein Handy ein. "Vor morgen früh werde ich nicht nach hause kommen." Flüsterte er und schaute zu Aoi, setzte nun sein fakegesicht auf. Lächelte freundlich. "Bau bitte keine Scheiße, ich hab kein Bock sie wieder gerade zu richten." Sagte er genervt und ging dann aus der Tür. "Bis später'" Flüsterte er und schloss die Tür hinter sich.

tbc: Hostclub 'Afterwards'
Nach oben Nach unten
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 9:53 am

Aoi lächelte, sagte ihm er würde brav sein. Als Ren aus der Tür ging machte er das Bett, spülte das Geschirr und räumte es weg. Warum er das tat? Vielleicht Langeweile. Er setzte sich auf die Couch, machte darauf Purzelbäume vor Lageweile. "Mir ist langweilig, langweilig, so tierisch, tierisch langweilig!" Aus Frust ging er auf die Veranda, blickte in die Nacht, zählte die Sterne. Allerdings kam er nur bis fünf, denn weiter zählen konnte er nicht, was ihn nochmehr frustrierte. Er schlug den Kopf auf das Geländer der Veranda und blickte zu Boden. "Ich lebe also, um anderen zu helfen." Ein Lächeln schlich sich auf sein Gesicht.
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 9:56 am

cf: Hostclub 'Afterwards'

Caith schleppte Ren bis nach Hause, brachte ihn dann hoch und nahm sich Rens Schlüssel, schloss die Tür auf und betrat die Wohnung. Er stürmte in das Wohnzimmer, legte den schwer blutenden bewusstlosen Ren auf die Couch und schaute traurig in dessen Gesicht. Caith wusste ja nicht, das Aoi auf der Terasse verweilte. Wusste jetzt auch nicht wirklich was er tun sollte. Er hatte kein Plan wie man Verletzungen behandelte. Sah zu wie das Blut in die Couch sickerte, dachte nach was er nun tun müsse.
Nach oben Nach unten
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 10:36 am

Aoi schritt von der Terrasse rein. "Was ist mit ihm passiert?", fragte er den ihm Unbekannten und ging zu Ren, strich mit der Hand über sämtliche Verletzungen auf dass diese heilten. "Ich danke dir, dass du ihn hierhergebracht hast. Darf ich fragen, wer du bist?" Er lächelte den Mann, der Ren hereingebracht hatte an, schaute dann wieder besorgt zu Ren, holte eine Decke und legte sie über ihn. Sein Blick ruhte auf den Fremden, besorgt sowie freundlich.
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 10:45 am

Caith schreckte etwas auf. "Oh, ich wusste nicht das Ren Besucht hat." Flüsterte er und stand von seiner Hockenden Position auf. Er lächelte Aoi an, grinste dabei etwas. "Ich bin froh das Ren ein wenig Gesellschaft hat." Lächelte er hockte sich dann wieder zu Ren. "Ich weis nicht, hab Ren vor dem Hintereingang liegend gefunden. Kein Plan wieso er so zugerichtet dort lag aber...." Caith schaute in Rens Gesicht. "Aber... Ich denke er wurde vergewaltigt." Flüsterte er. Da er sich daran erinnerte das Ren halbnackt dort lag und er ihn erst wieder ordentlich anziehn müsste. "Ah, ich heiße übrigens Caith..." Seufzte er.
Nach oben Nach unten
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 10:54 am

Aoi war zusammengezuckt, als er das Wort 'Vergewaltigt' vernahm. "Caith also... Ich bin Aoi." Er lächelte Caith an. "Entschuldige, ich würde dir gern etwas anbieten aber dies ist schließlich Rens Zuhause, ich möchte nicht einfach an seine Sachen gehen. Wirklich, tausend Dank, dass du ihn hierhergebracht hast." Er zog die Decke richtig, strich ihm kurz über den Kopf, stand wieder auf und blickte wieder zu Caith. "Dir ist nichts passiert, oder?", fragte er ihn freundlich lächelnd.
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 10:59 am

Caith schüttelte den Kopf. "Nein, nein." Kicherte er. "Danke für den Willen allerdings. Außerdem weiß ich das Ren eh nichts da hat was er anbieten könnte." Caith lachte leicht. "Ich lass ihn in deiner Obhut ja? Ich denke mal ich kann dir vertrauen. Pass gut auf Ren auf." Lächelte er und ging dann zum Ausgang. "Ah, sag ihm er soll sich heut Nacht frei nehmen, ich werde Luren bescheid geben." Lächelte er und schloss dann die Tür hinter sich. Ren schlief noch immer, würde es wohl auch noch ein paar Stunden..
Nach oben Nach unten
Aoi

Aoi

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 11.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 11:02 am

Besorgt weilte Aoi an der Couch, hatte sich daneben gesetzt. Zuerst hatte er nur Däumchen gedreht, dann aber zwang ihn seine Langeweile aufzustehen und irgendwas zu machen. Nun, ihm fiel aber nichts ein, da er Ren auf keinen Fall wecken wollte, es sei denn das Haus würde brennen oder ähnliches. Also setzte er sich erneut hin, musterte Rens schlafendes Gesicht, schaute dann zur Tür. "Diese Welt ist ein gefährlicher Ort.", flüsterte er so leise, dass er es nichtmal selbst verstand.
Nach oben Nach unten
Ren Kairai

Ren Kairai

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 13.08.11
Ort : Rei

Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung EmptyMi Aug 17, 2011 11:09 am

Ren öffnete vorsichtig die Augen, blickte an die Decke. Er sagte nichts, tat nichts. Starrte einfach an die Decke. Dann bemerkte er Aoi. Setzte sich auf und seufzte. Lächelte Aoi freundlich an. "Das nächste mal heilst du mich bitte nicht, okay? Ich hab keinen Bock dein Leben auf dem Gewissen zu haben, selbst wenns nur ein kleiner Anteil ist." Seufzte er und lächelte. Er machte sich nicht wirklich Gedanken darum, wie er nach Hause gelangt war. Alles was ihm gerade durch den Kopf ging, waren Aois Worte die er gerade noch so mitbekommen hatte.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Ren Kairais Wohnung Empty
BeitragThema: Re: Ren Kairais Wohnung   Ren Kairais Wohnung Empty

Nach oben Nach unten
 
Ren Kairais Wohnung
Nach oben 
Seite 1 von 15Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 8 ... 15  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Glacies RPG World :: Old Roleplay :: Die Welt von Glacies :: Wohnbezirk-
Gehe zu: